Ein GEZahltes Telefonat mit logischem Tiefgang

24. August 2007 | Von E. S. | Kategorie: Feuilleton | Keine Kommentare | Artikel versenden

Es gibt in den letzten Tagen viel zu lesen über die GEZ. Die Gemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten hat die Wissensplattform akademie.de über die Rechtsabteilung der GEZ abgemahnt. Aus diesem Anlass mal die Wiedergabe eines GEZahlten Telefonats mit logischem Tiefgang. Hans Müller telefoniert mit der GEZ:

  • HM: Guten Tag! Sie haben mich angeschrieben, ich solle meinen Fernseher anmelden.
  • GEZ: Ja, bitte!
  • HM: Aber ich habe seit Jahren kein Empfang mehr. Habe weder Satellitenschüssel noch Kabelanschluss und die Zimmerantenne nützt auch nichts mehr, seit die analogen terrestrischen Signale eingestellt wurden. Ich kann gar nicht fernsehen.
  • GEZ: Das spielt keine Rolle!
  • HM: Wie …??? Ich kann keinen einzigen Sender empfangen und soll trotzdem Rundfunkgebühren zahlen?
  • GEZ: Ja! Hauptsache sie haben das Gerät dafür.
  • HM: Da kann ich ja auch Kindergeld beantragen. Habe zwar keine Kinder, aber das Gerät hätte ich.

Ekrem Senol - Köln, 24.08.2007

These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Digg
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Linkarena
  • Technorati
  • Google Bookmarks

Keine Kommentare möglich.

 

WichtigeLinks

JurBlogEmpfehlungen

Blog'n'Roll