Blog-Parade: Welche deutschsprachigen Migrantenblogs kennt Ihr?

7. April 2008 | Von E. S. | Kategorie: Feuilleton, Leitartikel | 56 Kommentare | Artikel versenden

Ich bin oft und gerne unterwegs im Netz und bin jedes mal froh, wenn ich zufällig auf einem Blog lande, dass von einem Migranten betrieben wird. In solchen Blogs stöbere ich etwas interessierter rum, schaue mir die Themen an und bin auch meist positiv überrascht. Leider kommt es viel zu selten vor, dass ich auf einem Migrantenblog lande.

Blog-Parade deutschprachige MigrantenblogsNicht selten habe ich mich daher gefragt, welche Schmuckstücke und unentdeckte Perlen es wohl da draußen gibt, die nur darauf warten entdeckt zu werden.

Die Blog-Parade (auch Blog-Karneval genannt) kann zu dem einen positiven Nebeneffekt für Studien liefern (Beispiel hier). Zunehmend beschäftigen sich Wissenschaftler mit Migranten im Internet. Solche Forschungen erfordern aber im Vorfeld die mühsame Durchforstung des Internet. Nicht ausgeschlossen werden kann, dass dabei viele nicht gefunden werden oder als Migrantenblog nicht erkannt werden.

Wer nicht weiß, was eine Blog-Parade ist, sollte sich die Mühe machen und es hier nachlesen. Jedenfalls bitte ich um rege Teilnahme, damit wir am Ende eine lange Liste haben. Die Blog-Parade wird bis zum 30. April 2008 dauern. Bis dahin bitte ich jeden Blogbetreiber darum, auf seinem Blog über die Blog-Parade zu berichten, in darin die ihm bekannten Migrantenblogs aufzulisten, mich zu über die Kommentarfunktion zu kontaktieren ggf. einen Trackback zu diesem Artikel zu senden. Leser, die keine Blogs betreiben helfen uns, wenn Sie ein Kommentar hinterlassen mit einer Liste von den ihnen bekannten Migrantenblogs.

Unter Migrantenblogs verstehe ich solche Blogs, die mindestens von einem Migranten mit Inhalten (Content) gefüttert werden. Es reicht nicht, dass ein Migrant sich um den technischen Background kümmert. Es muss sich also um Blogs handeln, deren Texte u. a. von einem oder mehreren Migranten entstammen.

Unter Migranten verstehe ich alle Blogbetreiber, die nicht-deutschstämmig sind. Sie können sowohl deutsche als auch ausländische Staatsangehörige sein, eine doppelte oder dreifache Staatsbürgerschaft besitzen etc. Der Wohnsitz des Bloggers sollte zumindest in Deutschland sein oder er sollte mal in Deutschland gelebt haben, also auch Ex-Migranten.

Die Blogsprache muss Deutsch sein. Einzelne Artikel in anderen Sprachen sind dagegen unerheblich. Blogs die hauptsächlich nicht in deutscher Sprache geführt werden, bleiben unberücksichtigt.

Es gibt keine Beschränkung bezüglich der Themen der Migrantenblogs. Es ist vollkommen egal, ob der Blogger über Fussball oder Integration berichtet.

Ebenfalls unberücksichtigt gelassen werden Blog-Leichen. Das sind Blogs, die seit längerem (mehrere Monate) nicht mehr aktualisiert werden.

Teilnehmen dürfen alle Leser und Blogger, die zumindest ein Migrantenblog kennen und bereit sind, es mit uns zu teilen.

Blogs, deren Inhalte in irgendeiner Weise gegen geltendes deutsches Recht verstoßen, dürfen nicht aufgelistet werden; diese werden unberücksichtigt gelassen. Dass können pornografische, gewaltverherrlichende oder auch hetzerische Inhalte sein, wobei die Liste nicht abschließend ist. Gemeint ist jede Art von Rechtsverstoß! Bitte auch darauf achten, dass die genannten Blogs ein Impressum haben.

Nach dem 30. April 2008 werde ich die genannten Blogs in einem separaten Artikel nach der Häufigkeit der Nennung mit einem Link auflisten. Daher auch die Bitte, bereits genannte Blogs in eure Listen aufzunehmen. Bei Möglichkeit und Durchführbarkeit werde ich auch versuchen eine Unterteilung nach Themengebieten oder der Herkunft der Blogger vorzunehmen, weswegen ich die Teilnehmer bitte, mir im Vorfeld etwas Arbeit abzunehmen und bei Kenntnis relevante Zusatzinformationen mitzuliefern bei der Auflistung.

Ich erhoffe mir eine lange Liste und eine Intensivierung der Zusammenarbeit in der Hoffnung, dass das Ende der Blog-Parade der Beginn vieler neuer Blog-Freundschaften sein wird.

MigrantenBlogsZur Unterstützung der Blog-Parade und zur Einbindung auf die eigenen Blogs kann man die Blog-Parade-Banner in verschiedenen Größen (100×66 bis 300×200) hier herunterladen.

Viel Spaß!

Die vorläufige Liste (Nennungen, Herkunft, Blogschwerpunkt):

  1. Islam in Deutschland (3, Türkei, Religion)
  2. Fssbll.de (3, Türkei, Sport)
  3. Too Much Cookies Network (2, ?, Politik)
  4. JurBlog.de (2, Türkei, Recht)
  5. Steuernblog.de (2, Türkei, Recht)
  6. Italienische Politik (1, Italien, Politik)
  7. Migrantenkind (2, Türkei, ?)
  8. Istanbul-Blog (1, Türkei, Türkei)
  9. anders deutsch (1, ?, Gesellschaft)
  10. flashlinks.de (1, Türkei, Allerlei)
  11. Akif Sahin (1, Türkei, Allerlei)
  12. KochDichTürkisch (1, Türkei, Kochen)
  13. sinem’s küchenzauber (1, Türkei, Kochen)
  14. ayemturk (1, Türkei, Allerlei)
  15. Online-Marketing Trends (1, Türkei, Internet)
  16. Ibrahim Evsan (1, Türkei, Internet)
  17. blogemons.de (1, Türkei, Internet)
  18. Aykie’s Welt (1, Türkei, Allerlei)
  19. Fatma E.K. (1, Türkei, Religion)
  20. Auslaender.blog.de — Toledo (1, China, Allerlei)
  21. Was die Welt nicht braucht (1, Türkei, Allerlei)
  22. Where the continents hit! (1, Türkei, Allerlei)
  23. dac blog (1, Portugal, Allerlei)
  24. Opposition (1, Türkei, Allerlei)
  25. Sprechblase (1, Türkei, Allerlei)
  26. alps hypertexte (1, Türkei, Internet)
  27. Angewandte Agnieszkologie (1, Polen, Spieltheorie)
  28. Basic Thinking Blog (?, Allerlei)
  29. Peruns Weblog (1, ?, Internet)
  30. MyUmma (1, Türkei, Allerlei)
  31. Serdargunes’s Blog (1, Türkei, Religion)

Zufällig gefischt: Blogs deutschstämmiger Migranten (Nennung, Lebensmittelpunkt)

These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Digg
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Linkarena
  • Technorati
  • Google Bookmarks

56 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Ja, hallo, ich betreibe selbst seit Februar 2007 einen “Migrantenblog” über italienische Politik. Ich bin italienischer Staatsbürger und bin in Deutschland aufgewachsen. Ciao

  2. @ italienpolitik

    Vielen Dank für die Teilnahme. Falls Du weitere Migrantenblogs kennst, immer her damit und bitte auch in Deinem Blog auf die Blog-Parade aufmerksam machen. Danke!

  3. Schöne Aktion, werde das auch auf meinem Blog bekannt machen. Allerdings habe ich gesehen, dass auch mein Blog bei dir abgebildet ist: ich bin aber gar keine Migrantin :)

  4. @ Kathrin

    Ich weiß, ich habe lediglich versucht ein Paar Migrantenblogs über die mir bekannten Blogrolls zu finden. Dabei habe ich einfach alle übernommen, die ich finden konnte. Da ich nicht so viele gefunden habe, habe ich mir einfach erlaubt ein Screenshot von Deiner Seite zu nehmen :)

  5. [...] Kollege Ekrem Senol lädt heute auf Jurblog.de zu einer Blog-Parade von Migrantenblogs ein. Die Idee einer Blog-Parade ist nicht neu. Dabei werden entweder Blogs oder [...]

  6. Eine Gruppe von Muslimen, die sich mit Islamforschung beschäftigt. Die Seit enthält Interessante Beiträge über Scharia, islamisches Recht, Islam und Demokratie, Islam und Menschenrechte etc

  7. Hi, ein privater blog mit allerleit lustigem und sonstigem :) aus Berlin

  8. [...] 2008. Nicht zu vergessen: Ich würde euch bitten, die euch bekannten Migrantenblogs bitte in diesem Artikel als Kommentar hinzuzufügen. Vielen Dank im [...]

  9. Hallo Ekrem,

    du kennst meinen Steuernblog ja bereits. Wie es der Name schon hergibt, versuche ich über steuerrechtliche Themen zu schreiben und interessante Entscheidungen der Finanzgerichtsbarkeit zu kommentieren. Mein Blog ist insofern nicht nur an Migranten gerichtet.

    Ein Blog ist eine Art und Weise der Partizipation denke ich. Deshalb rufe ich hier jeden Leser auf, und insbesondere Migranten, ihre Gedanken, Interessen, ihr Können und ihr Wissen mit der breiten Öffentlichkeit zu teilen. Das ist doch mal ein konkreter Beitrag zur Integration - wie man es auch immer definieren mag - nicht wahr?! Nun zu den Migrantenblogs, die ich ab und zu besuche:

    1. Islam in Deutschland (www.islam-europe.org)
    2. Türkischer Fussball in deutscher Sprache (www.fssbll.de)
    3. Akif Sahin (http://blog.dunia.de/)
    4. Religion und Recht (http://religion-recht.de/)

    Viel Spaß beim bloggen.

  10. [...] Migrantenblogs. Er bittet die Teilnehmer dazu auf, ihre Beiträge bis zum 30. April ihre Beiträge hier [...]

  11. @ elbarto

    Danke für den Link. Wirklich witziger Content! Kennst Du nicht vielleicht weitere Migrantenblogs, in denen Du stöberst? Bitte auch in Deinem Blog auf die Blog-Parade aufmerksam machen! Vielen Dank!

  12. Lieber ekrem
    bitte etwas abgrenzung:
    Gehören foren wie turkish-talk oder webseiten wie koch-dich-tuerkisch auch dazu ?

    Zweitens sind pornographische erotische bzw GLBT-Seiten nicht illegal, wohl aber ärgerlich. Lubunya Berlin ist vielleicht verschwunden, war allerdings auch, nach einem Bericht in der TAZ, der ableger einer Zeitschrift. Aber als Netzmeisterbraucht das eigentlich keiner Erklärung, die kommen einfach nicht rein.

    Bitte vermeiden Sie den ausdruck Karneval, es geht hier um Befindlichkeiten und Betroffenheit. Schon Parade klingt mir zu Kölsch / Rosenmontag, nach Glamour und Kamellen. In Bezug auf Recht, Steuern und Religion.

    Ich bat Sie schon per pm, die themen von http://www.cosmo-tv.de vom folgenden sonntag anzuzeigen sowie die migrantenbezogenen Beiträge von Panorama, Moonitor, Report und Konsorten. Und Sie werden sagen, jetzt ufere ich aus : migrationsbezogene sendungen und #diskussionsrundenauf Phoenix und 3sat…

    Frage an Tamer, Vorredner : Wo finde ich Informationen über Katholisches, anglikanisches oder Serbisch-orthodoxes Zivil- und Strafrecht ?
    Grüße Francis

  13. @ mfd

    Danke für den Tipp (koch-dich-tuerkisch). Turkish Talk dagegen ist kein Blog.

    Zum Karneval: Der Begriff hat sich nun einmal eingebürgert und wird immer noch benutzt, obwohl es mit Karneval nichts zu tun hat. Kann ich auch nichts dafür ;)

  14. Hab mal meine Bookmarks geplündert. Hier das Ergebnis:

    - http://liliumbosniacum.wordpress.com/
    - http://www.abubakrrieger.de/
    - http://mokka.wordpress.com/
    - http://www.lieberbruderali.com/
    - http://www.yucel.biz/
    - http://www.aykanb.de/

    Leider nicht sehr viele. Was mir aber auffiel ist, dass sehr viele sich nicht an die Impressumspflicht halten. Sollte man nicht machen. Kann teuer werden.

  15. @E.S

    na klar.. eine gute bekannte… elbarto’s frau :)

  16. Ich fand blogcu.de cool, leider ist die Adresse nicht mehr zu erreichen.

  17. Sagt mal, kann doch nicht sein, dass es da draußen kaum Blogs gibt, die von Migranten nicht-türkischer Herkunft betrieben werden. Bisher sind arg viel türkischstämmige (mich eingeschlossen) vertreten.

  18. http://www.blogger.com/profile/17585487228647192884 (wohnhaft in Ukraine, kommt aber aus der Schweiz. Blog auf Deutsch.)
    http://auslaender.blog.de/ (Eine Japanerin, wohnhaft in Deutschland. Blogsprache: Deutsch. Thema: Allerlei.)

    Habe an Blogs außerhalb der obigen Liste erst einal nur diese beiden gefunden. Würde aber empfehlen, da nochmal reinzuschauen, wa ich mir nicht so recht sicher bin, ob sie den Kriterien entsprechen.

    Ansonsten Besuche ich:

    http://www.fssbll.de
    islam-europe.org
    http://www.steuernblog.de
    http://www.jurblog.de

    Wenn ichneues finde, wirds gemeldet.. ;)

  19. Hier einige, die ich mal ausfindig gemacht habe.

    http://journaliya.blogspot.com/
    http://kopftuch.wordpress.com/
    http://nuhduran.wordpress.com/

    und mein eigenes Blog mit den Themen Politik, Datenschutz, Islam in Deutschland und andere.

    PS: dein Feed scheint ein wenig Probleme zu machen..

  20. @ Omar

    Vielen Dank für die Links! Die Liste ist aktualisiert.

  21. In deiner Liste hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen. Ich bin in Deutschland geboren. Ich wünsche dir dennoch viel Erfolg bei diesem spannenden Blogparade-Projekt, das wieder einmal zeigt, welche Größe und Vielfalt das Bloggen für uns alle bringt!

  22. @ Ibrahim Evsan

    Sie haben Recht. Wer in Deutschland geboren ist, kann kein Migrant sein. Insofern müsste es vielleicht “Blogger mit Migrationshintergrund” oder “nicht deutschstämmige Blogger” heißen. Ersteres ist aber ein Ungestüm an Wortzusammensetzung und das zweite würde Migranten in Abgrenzung zu deutschstämmigen definieren, was auch nicht gerade als die Beste Lösung erscheint.

    Laut Wikipedia werden als Migranten solche Menschen bezeichnet, die nicht in Deutschland geboren sind und deren Nachkommen. Falls Ihre Eltern in Deutschland geboren sein sollten, passt “Migrant” laut dieser Definition in der Tat nicht auf Sie. Da es aber schwierig ist, alle - gemeinten - zu erfassen, passt der Begriff des Migranten noch am besten, zumal dieser Begriff sich mittlerweile auch in der Wissenschaft so eingebürgert und durchgesetzt hat.

    Ich und viele andere Blogger in der Liste sind ebenfalls in Deutschland geboren. Insofern bedanke ich mich bei Ihnen für den Anstoß, die Begrifflichkeit klar gestellt zu haben. Sicher hatten auch andere diesbezüglich ein Fragezeichen.

  23. Ich hatte mit der Definition auch so meine Probleme. Da gibt es zum Beispiel diesen blog
    http://andersdeutsch.blogger.de/
    von einer jungen Frau, die wohl einen (?) indischen Elternteil hat. Aber ist sie deshalb Migrantin? Eher nicht, daher hatte ich sehr gezögert, den blog hier einzubringen.

  24. Stimmt. Die Begrifflichkeiten passen einfach nicht 100%ig. “Menschen mit Migrationshintergrund” trifft es wohl noch am besten. Aber was für eine Wortzusammensetzung.

  25. Leider tut sich hier nicht viel. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass an Blogs mangelt. Glücklicherweise stolpere ich über den einen oder anderen. Soeben habe ich beispielsweise diesen hier gefunden:

    http://opposition-tr.blogspot.com/2008/04/die-thesen-des-dr-todenhfer.html

    Gibt es seit Juni 2007. Hat aber bisher wenige Einträge. Scheint in den letzten Wochen aber aktiver zu sein. Schreibt über Politik, Medien, Gesellschaft etc. stark türkeibezogen. Der Blogger macht aber einen anständigen und netten Eindruck :)

  26. Selam Ekrem,

    tolle idee was du da hast, aber ich bezweifle das es viele von uns gibt.. Sicherlich einer der bekanntesten in der Blogosphere ist Cem Basman der unter (http://sprechblase.wordpress.com/ ) regelmässig über Wordpress u. allgemeine interessante Themen berichtet.

    Ein weiterer ist Alp Uckan zu erreichen unter http://alp-uckan.net/blog/

    jedenfalls viel Spass & Erfolg dabei..

    grüße
    Özer

  27. Hi Ekrem,

    vielleicht solltest du das Projekt zumindest bis zum 30. an eine prominentere Stelle auf der Seite platzieren, du könntest dafür ja eine eigene Registerkarte anlegen.

    So wird das ja sonst kaum noch mehr wahrgenommen.

    Wesselam

    Engin

  28. @ oezer

    vielen Dank für die Links. Zwei Blogs, von denen ich bis heute nichts wusste. Wir brauchen aber viel mehr! Es gibt sicher noch ein Paar, die dort draußen herumlungern. Würde mich daher sehr freuen, wenn Du Deine Leser auf die Blog-Parade aufmerksam machst. Vielleicht finden wir den einen oder anderen ja noch.

    Wenn ich mir die türksichsprachige Blog-Welt anschaue findet ich tausende. Deutschsprachige dagegen wirklich mangelware. Irgendetwas läuft wohl falsch im Staate Deutschland mit den Migranten.

  29. @ Engin Karahan

    Ja, hast Recht. Ich habe jetzt ein Banner in die Sidebar integriert. Sollte jetzt sichtbar sein.

  30. Willkommen in meinem Migranten-Blog!…

    So hab ich das nie gesehen, aber ok: ich bin ein Migranten-Blogger!
    Mehr von meiner Sorte gibt es hier: Blog-Parade: Welche deutschsprachigen Migrantenblogs kennt Ihr?

    Wenn du auch ein Migranten-Blogger bist … trag dich dort ein, Arkadaş!

  31. Endlich mein Platz im Internet gefunden…

    Ich wusste bisher nicht unter welcher Kategorie sich mein Blog einordnen läßt. Dank jurblog.de weiß ich es schon - ich bin eine Migranten-Bloggerin. Ich erfülle alle Kriterien. Ich habe mir schon vorsorglich die Domain migrantenblog.de reserviert

  32. Blog migracyjny??…

    Nie wiedziałam do tej pory do jakiej kategorii powinien należeÄ mój niemiecki blog. DziÄki jurblog.de dowiedziałam siÄ, że należÄ do “bloggerów migracyjnych”. Spełniam przynajmniej wszystkie wymienione kryteria. Ciekawa klasyfikacja - nie…

  33. Und jetzt wirds gleich richtig kompliziert:

    wie steht es denn bei jemanden, der selbst als auch dessen eltern zwar nicht aus deutschland stammen, andererseits der vater aber wieder doch bzw. dessen vorfahren (russland-deutsche) ..

    .. kritisch kritisch ;)

    noch ein konstruktiver Link:

    ernst schmiederer schreibt - ich zitiere mal kurz aus dem “About”-Text:

    Vorerst gibts hier nur Texte. Über Österreicher. Über Ausländer. Und über Österreicher im Ausland.

    Und komm mir bitte nicht mit dem Kommentar, dass das nicht reinpassen würde - auch das Österreichische (genauso wie das Schweizerische und Südtirolerische) zählt zur deutschen Sprachgruppe!

    cu, w0lf.

  34. @ fwolf

    Hmm… ist in der Tat knifflig. Die entscheidende Frage wäre, ob der Blogger mal in Deutschland gelebt hat oder sonstwie einen Deutschlandbezug (Wohnsitz) hat. Wenn nicht, leider nicht. Wenn ja, würde ich mich doch über eine kurze Info freuen. Aus seiner Seite geht das leider nicht hervor.

  35. [...] ich ein Migranten-Blog? 15. April 2008 Ich gebe zu, als ich gestern diese Liste gesehen hatte, habe ich einen leichten Schreck bekommen. Ich bin über solche Listen nicht ganz so [...]

  36. Wenn ich schon auf der Liste bin, möchte ich nur bemerken, dass ich mit der Kategorie “allerlei” nicht einverstanden bin. 80% meines Blogs betrifft Spieltheorie und das ist auch mein Fokus.

  37. @ Agnieszka

    Ruck-Zuck erledigt. Danke! Eine interessante Theorie übrigens!

  38. Ich könnte noch nachvollziehen, wenn jemand sagen würde: alle türkischen Blogs in deutscher Sprache oder alle Blogs, die sich auf Migrationsthemen spezialisiert haben. Aber so weckt die Kategorisierung Migrantenblogs seltsame Empfindungen. Wir haben also Migrantenblogs und Deutschenblogs, oder? Bin ich jetzt mit meinen 10% Franzose, 5% Lichtensteiner, 75% Saarländer und 10% Deutscher ein Migrant? Oder einfach nur 100% Volldepp?

  39. @ Frank

    Würden Sie uns den Gefallen tun und etwas erläutern, wieso Sie seltsame Empfindungen bei dem Begriff “Migrantenblogs” haben?

    Ca. 15 Millionen Migranten leben in Deutschland. Ob Sie oder ich dazu gehören bestimmt sich nicht nach dem Themen, mit denen wir uns beschäftigen, sondern nach dem Migrationshintergrund.

  40. Nach der selten dämlichen Definition von Migrant wären weder Brecht noch Brand Migranten - Sie waren es aber! Russlanddeutsche sind auch Migranten obwohl “deutsch-stämmig”.

  41. Hallo Ekrem!

    Find ich ja nett, dass du mich in deine Blogparade aufgenommen hast. Ich bin… äh… gute Frage was ich bin. Ich bezeichne mich gerne als “Ostwestfale”. Meine Eltern kommen aus Portugal. Ich selber hab auch die portugiesische Clubmitgliedschaft. Aber vielleicht kennst du das auch, dass man so zwischen den Stühlen ist.

    Grüsse

    Luis

  42. @Luis:

    Danke für die Ergänzung. Portugal war noch nicht vertreten. Kennst Du noch andere?

    Aber vielleicht kennst du das auch, dass man so zwischen den Stühlen ist.

    Ich mache mich so breit, dass ich beide Stühle brauche ;)

  43. [...] Senol hat auf seinem Blog jurblog.de eine Blog-Parade gestartet. Ayemturk ist schon aufgelistet und wenn ich mich nicht irre meine ganze [...]

  44. @mfd (#12):

    Frage an Tamer, Vorredner : Wo finde ich Informationen über Katholisches, anglikanisches oder Serbisch-orthodoxes Zivil- und Strafrecht ?

    Hallo Francis,

    es ist nicht richtig in diesem Kontext von “serbisch-orthodox” zu reden. Die orthodoxe Kirche bzw. die östliche Kirche oder orthodoxe Christenheit ist eine Einheit. Man sagt auch nicht die brandeburgisch-evangelische Kirche oder belgisch-katholische Kirche. Hier ein Zitat aus der Wikipedia:

    In den orthodoxen Kirchen werden verschiedene Bezeichnungen verwendet, die die orthodoxe Identität ausdrücken: Orthodoxe Kirche, Orthodoxe Katholische Kirche, Östlich-orthodoxe Kirche, Ostkirche, Griechisch-orthodoxe Kirche (letzteres bezieht sich in diesem Fall nicht auf Griechenland sondern auf den griechischen Kulturraum, in dem die Kirche entstanden ist) oder auch Griechisch-orientalische Kirche. Die eigentliche, umfassende Bezeichnung aus Sicht der Orthodoxen Kirche selbst ist Die Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche, wie sie im Glaubensbekenntnis genannt wird.

    Btw. mein Weblog … meine Wenigkeit glaube ich einen Migrationshintergrund :-)

  45. Nachtrag:

    ich kaufe ein “hat” und spendiere es dem letzten Satz in meinem ersten Kommentar (#44).

    Grüße

  46. @Perun:

    Hallo Perun,

    schön dass sich der eine oder andere noch findet. Das Internet sagt man ja, sei unendlich groß. Mir kommt es angesichts der Liste etwas klein vor. Aber vielleicht wird es ja noch in den letzten Tagen der Parade…

  47. Es gibt sicher noch sehr viele Blogs in der Richtung - es sind aber auch oft sehr
    Negative.

  48. @Madel:

    Bisher muss ich keinen einzigen Migrantenblog aus ähnlichen (negative) Gründen aussondern, allenfalls wegen fehlendem Impressum.

    Im Gegensatz dazu bin ich aber über viele Nicht-Migranten-Blogs gestolpert, die über Ausländer oder insbesondere über den Islam berichten, die nicht in die Liste aufgenommen worden wären und das nicht wegen fehlendem Impressum ;)

  49. @Ekrem

    also wie ich sehe sind doch einige nochmals dazu gekommen. Aber wenn ich mir die Kommentare so ansehe dann kommt die Passage von #38 Frank eigentlich ziemlich dem nahe was ich denke..

    Ich finde du hast das ganze ein bischen zu weit abgegrenzt.. Das Thema Migration-Blogs sollte auch direkt mit dem Thema Migration zutun haben. Ansonsten wird das ganze über dem Titelthema eben verwässert.

    Die Jungs Ibo, Cem, Alp & Co.. berichten ja nicht direkt über Migrantenthemen..

    Ansonsten finde ich die Idee gut & wünsche dir weiterhin viel Erfolg dabei..

    grüße
    Özer

  50. @Oezer:

    Vielleicht hast Du Recht. Ich hätte die Parade etwas weiter eingrenzen sollen. Ich kann mir nämlich beim besten Willen nicht vorstellen, das es so wenige sind.

    Vielleicht starte ich dann mal eine Parade, wonach ich nach Migrantenthemen frage. Mal sehen….

  51. Selam Ekrem abi,
    ich habe hier einen Blog, der dir sehr gefallen wird, und zu dieser Kategorie passt:
    http://ein-fremdwoerterbuch.blogspot.com/, Türkei, Allerlei

  52. @Akif Sahin:

    Danke für den Hinweis. Der Blog hat mir auch sehr gut gefallen und wird außerdem von einer interessanten Person geführt, soweit ich das raus lesen konnte.

  53. Ich finde Deine Idee witzig.

    Da ich allerdings als Deutscher in die Schweiz migriert bin, falle ich wohl nicht unter die Zielgruppe,

  54. Hallo

    Sehr interessanter Blog.

    Hab einiges gelernt.

    Gruß

  55. Migrantenblog…

    Vor fast genau einem Jahr, nachdem ich erfahren habe, dass ich eine Migrantenbloggerin bin, habe ich die Domain migrantenblog.de reserviert. Bisher hatte ich nicht genug Zeit mich um sie zu kümmern, das soll sich aber ändern.
    Den ersten Schritt hab…

  56. Schöner projekt, sollte man evtl. noch ausbauen?

 

WichtigeLinks

JurBlogEmpfehlungen

Blog'n'Roll