JurBlog.de zu verkaufen!

21. April 2008 | Von E. S. | Kategorie: Feuilleton | 6 Kommentare | Artikel versenden

Über den Webmaster-Blog bin ich auf die Businnes Opportunities Weblog gestoßen, auf der ich ermitteln lassen konnte, wie viel mein Blog wert ist: stolze 41.775,96 Dollar. Auf den ersten Blick: oho! Dividiere ich die Anzahl meiner Beiträge durch den Betrag, komme ich aber nicht einmal mehr auf 70 Dollar pro Beitrag. Berücksichtige ich noch den Dollarkurs von derzeit 63 Cents, komme ich auf 43 Euro/Artikel. Nein, nicht alle Artikel von mir sind dieser Art. Es gibt auch welche darunter, die nächtelang in Schweiß gebadet wurden und lesenswert sind, ehrlich!

Nicht dass ich wirklich daran gedacht hätte, JurBlog zu verkaufen. Bei der Summe aber würde ich wohl ein neues Blog - haben Stehaufmännchen an sich - in Erwägung ziehen. Falls Interesse besteht, bitte mit dem Angebot noch so lange warten, bis der Dollarkurs besser steht - ich würde mich sonst ziemlich ärgern.

Der Preis ist selbstverständlich Verhandlungsbasis. Schließlich wollen wir bei dieser Größenordnung nicht um Nachkommastellen feilschen und Luft nach oben gibt’s auch. Noch etwas zum Schluss: Bitte nur ernst gemeinte Gebote abgeben.


My blog is worth $41,775.96.
How much is your blog worth?

PS: Abey ich, Porto Du!

These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Digg
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Linkarena
  • Technorati
  • Google Bookmarks

6 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. @ E.S.
    Hi,
    wirklich,
    ich habe schon mal schlechtere Witze gelesen.
    Ich denke ausserdem, dass du diesen Blog niemals aufgeben würdest.
    Soviel ich weiß, ist reines Herzblut nicht verkäuflich.
    Also lösch diesen Quatsch gefälligst wieder.
    Liebe Grüße!
    Rose

  2. @Rose:

    ich habe schon mal schlechtere Witze gelesen.

    Freut mich, dass dieser hier nicht der schlechteste war. :)

  3. @ E.S.
    Nein er steht noch an hintervorletzter Stelle.

    Der Link befindet sich ja noch immer auf diesem Blog.
    Hat bestimmt dein UPLOAD nicht funktioniert…stimmts.

  4. @ E.S.
    Sie meinen doch nicht allen ernstens das irgendjemand auch nur einen Cennt für Ihre Seite Zahlt ?
    Ich meine einen Blödmann wird es bestimmt geben , aber den würde ich dann bitte auch sehen wollen .
    Falls Sie so einen Idioten finden, können Sie ja sein Bild an stelle Ihres Bildes setzten.
    Somit würden Sie einen großen Beitrag zur Volksbelustigung leisten..

  5. 41.000 $, is nich schlecht. Wäre bei dem Verkauf auch Ihere seele dabei ?

    Unter uns consultants kursierte in den siebziger Jahren folgende Empfehlung, wie man an einen Bauauftrag in der Bundesrepublik Nigeria kommen könnte :
    Man nimmt einen großen Umschlag und steckt eine bestimmte summe in Naira oder Francs CFA rein. Dann geht man hinter das Haus des zuständigen Ministers und legt den Umschlag auf die Treppe zur Küche. Am nächsten Morgen, wenn der Umschlag weg ist, geht man zum Ministerium. Hat man dann den Auftrag noch nicht, steckt man abends die doppelte summe in den Umschlag und geht wieder hinter das Haus des Ministers. Ist dann am nächsten Morgen der Umschlag weg und der Auftrag noch immer nicht da, verdoppelt man die summe und legt den Umschlag wieder auf die Küchentreppe. Und dies solange, bis der Auftragda ist.

    Hat jemand die Adresse der Villa des Meisters von jurblog.de ?

  6. @Francis:

    Die Anfahrt zu meiner Villa gibt es doch im Impressum :)

 

WichtigeLinks

JurBlogEmpfehlungen

Blog'n'Roll