Deutschland vs. Türkei 3:2 - Wir stehen im Finale

26. Juni 2008 | Von E. S. | Kategorie: Feuilleton, Leitartikel | 4 Kommentare | Artikel versenden

Nach einem packenden Halbfinalspiel bei der Europameisterschaft 2008 steht die Deutsche Nationalmannschaft im Finale. Das abwechslungs- und torreiche Spiel entschied die Deutsche Nationalmannschaft mit dem Siegtor in der letzten Minute mit 3:2 für sich. Interessanter als das Spiel und neu war aber die Stimmung sowohl im Vorfeld des Spiels als auch nach der Partie.

Die deutsch-türkische Freundschaft stand im Vordergrund. Selbst die sonst nicht zögerlichen Blätter Bild und Hürriyet waren auf Freundschaftsmodus eingestellt: keinerlei Zickereien oder Seitenhiebe. So feierten dann auch Türken und Deutsche gemeinsam auch nach dem Schlusspfiff hinaus. Nun werden die Türken für schwarz-rot-gold die Daumen drücken. So kann es weitergehen…

Mich jedenfalls freut es besonders, dass die ganzen Panikmacher und Randalebeschwörer mitsehen mussten, dass Türken nicht nur guten Fussball spielen, sondern auch fair feiern können.

Blog Lesempfehlung: PatJe.de

These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Digg
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Linkarena
  • Technorati
  • Google Bookmarks

4 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Und somit ist der Sport wieder im Vordergrund.
    Leider hatte man in den letzten tagen immer wieder das Gefühl das es sich nicht um eine EM , sondern eher um das aufrüsten für einen Bürgerkrieg handelt.
    Dank einiger Medien , Politiker und einiger anderer hat man den Radaubrüdern im Vorfeld schon den Wind aus den Segeln genommen wodurch wir alle , egal ob Türke oder Deutscher , ein schönes Fussbalspiel sehen konnten.
    Endlich mal vernünftiges.

  2. Freuen wir uns darüber, dass die Freundschaft gesiegt hat. Wäre der 3. Ball in das deutsche Tor gefallen, sollte auch der Gedanke der Gemeinsmkeit gesiegt haben.

  3. War gestern mit deutsch-türkischen Freunden im Stadion Basel - ein Deutscher, mitten im türkischen Fanblog. Und, nur soviel, es war einer der schönsten Abende, an die ich mich je erinnern kann. Und bei der Hin- und Rückfahrt haben wir dann auch gemeinsam die “neue Version” der deutschen Nationalhymne intoniert! (Siehe hier: http://religionswissenschaft.twoday.net/stories/5017969/ )

    Danke, Freunde, Arkadaslar, für ein Match, das auf dem Feld und den Zuschauerrängen sehr, sehr viel für gegenseitigen Respekt und Freundschaft geleistet hat! Einigen Randalebrüdern mag es nicht passen, aber unsere Zukunft ist eine gemeinsame! Und dabei haben wir erst begonnen, einander wirklich auch im Guten endlich kennen zu lernen!

  4. Schade das es dieses Mal mit dem Titel für die Deutsche Nationalmannschaft wieder nicht geklappt hat. Aber lieber jetzt Vize Europameister und dafür in 2 Jahren Weltmeister

 

WichtigeLinks

JurBlogEmpfehlungen

Blog'n'Roll