Studie: Weitverbreitete Ausländerfeindlichkeit

30. Juli 2008 | Von E. S. | Kategorie: Gesellschaft | Keine Kommentare | Artikel versenden

In der aktuellen MuB (Migration und Bevölkerung) wird auf eine neue Studie aufmerksam gemacht, wonach Ausländerfeindlichkeit weit verbreitet sei. Für die Mitte Juni veröffentlichte qualitative Erhebung “Vom Rand zur Mitte” befragten Wissenschaftler der Universität Leipzig im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung Menschen aus verschiedenen deutschen Groß- und Kleinstädten in Gruppendiskussionen. Nicht nur an den Rändern der Gesellschaft, so das Ergebnis, haben sich fremdenfeindliche Gesinnungen festgesetzt.

Nähere Einzelheiten und die Studie selbst sind auf den Internet-Seiten der Friedrich-Ebert-Stiftung abrufbar.

These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Digg
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Linkarena
  • Technorati
  • Google Bookmarks

Keine Kommentare möglich.

 

WichtigeLinks

JurBlogEmpfehlungen

Blog'n'Roll