Neues Wordpress Plugin: Kontextbezogener Aufbau der Kommentare

10. April 2008 | Von E. S. | Kategorie: Feuilleton | 12 Kommentare | Artikel versenden

Wordpress LogoSeit einigen Stunden läuft auf JurBlog.de - einige werden es bereits bemerkt haben - ein neues Plugin Namens “Wordpress thread comment”. Hier ist der Link auf den Autor-Blog. Nein, ich kann die Sprache nicht. Eine Erklärung zum Plugin gibt es auch hier auf der Wordpress Plugin Seite.

Der Grund wieso ich das ganze aufführe ist meine Unsicherheit, ob die nun aktuelle Gestaltung der Kommentare Gefallen findet bei euch. Die Vorteile liegen auf der Hand: Zunächst einmal entfällt das lästige “@XY”. Zu dem kann man den Verlauf einer Diskussion gut nachvollziehen, ohne ständig nach oben scrollen zu müssen.

Der Nachteil aber ist, dass man die neuesten Kommentare nicht auf anhieb erkennt, in dem man einfach ganz nach unten scrollt. Die Übersicht “Aktuelle Kommentare” dürfte aber ausreichend sein.

Nun zu meiner Frage an euch: Das Wordpress Plugin bietet die Möglichkeit, den Autor eines Kommentars per e-Mail zu benachrichtigen, wenn jemand direkt auf sein Kommentar antwortet. Testweise werde ich die Funktion zunächst einmal eingeschaltet lassen, da ich denke, dass jeder Kommentator ein Interesse an den Antworten hat. Falls diese Funktion aber unerwünscht sein sollte, bitte ich um kurzen Hinweis!

Auch soll die neue Darstellung der Kommentare vorerst testweise verbleiben. Bei Nichtgefallen gehen wir zurück auf den bisher bekannten chronologischen Aufbau und verabschieden uns von diesem Wordpress Plugin. Das ist Demokratie!

These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Digg
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Linkarena
  • Technorati
  • Google Bookmarks

12 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Dies ist ein Testkommentar zur Veranschaulichung der neuen Gestaltung. Du hast nun die Möglichkeit unabhängig von meinem Kommentar ein eigenes zu schreiben. Es erscheint wie bisher unter meinem Kommentar. Du kannst aber auch direkt auf mein Kommentar antworten! Das lästige “@ XY” entfällt. Die neue Gestaltung zeigt bereits optisch, auf wessen Kommentar eine Antwort geschrieben wurde. Viel Spaß und bitte Feedback!

  2. Gefällt mir auf den ersten Blick sehr gut. Schön ist die “Live-Vorschau” schon beim Schreiben. Da man selbst entscheiden kann, ob man eine E-Mail bekommen will oder nicht, halte ich das für unproblematisch und einen guten Service.

    Schade, Links gehen offenbar nicht: http://www.jurawiki.de

    :-)

  3. Die Smileys werden in der Vorschau nicht grafisch angezeigt. Der Rahmen stört. Aber sonst …

  4. Einerseits erscheint es reizvoll, weil die Antwort zu einem Kommentar auch direkt unter dieser erscheint, andererseits wird man aber so bei einer längeren Diskussion nicht sehen können, wo die Diskussion aktuell läuft.

    Bin mir nicht sicher, neige eher zum Gefallen, aber mal sehen, wie die Reaktion nach einem längeren Kommentar-Marathon ausfallen wird.

  5. Das ist dann mal ein Testkommentar, der auf keinen Kommentar antwortet.

  6. Leider verstehen so manche User nicht, wie das gemeint ist - und wenn dann Antworten falsch zugeordnet werden, ist der ganze Nutzen der Thread-Darstellung dahin. Ich hab mich bei meinen BLOGs nach einigen Experimenten dagegen entschieden.

  7. Hallo Viktor,

    Danke für den Feedback. Ich habe auch das Gefühl, dass einige User nicht unbedingt damit zurecht kommen. Wie denn auch, wenn jemand neu in der Blogspähre kommentiert. Ich tendiere daher schon nach kurzer Zeit bereits dazu, diesen Plugin doch nicht einzusetzen obwohl ein Diskussionsverlauf wirklich gut nachzuvollziehen ist, sofern jeder die Vorzüge des Plugins auch nutzt.

    Ich bitte daher noch einmal alle auf, mir Feedback zu geben, wie die kontextbezogene Gliederung der Kommentare ankommt.

  8. [...] 2008 | Von E. S. | Kategorie: Feuilleton | Keine Kommentare | Artikel per E-Mail versenden Letzte Woche hatten wir ein Experiment mit einem für Blogs eigentlich untypischen kontextbezogenen Aufbau [...]

  9. Hallo,

    bin gerade auf dein Blog gestossen, weil ich ein Plugin gesucht habe. Dieses hier sieht aber auch interessant, trotz dem Nachteil, aus. Nicht zurecht zu kommen, dürften dabei wahrscheinlich nur neue Blogger. Ich finde aber die Basis des Plugins, dass man auf jeden Kommentar einzeln antworten kann, gar nicht mal so schlecht.

    Man will doch in der nächsten WP-Version 2.7 die hauseigene Kommentarfunktion derart ausbauen, dass sowas wie hier mitunter möglich ist. In meinem Blog habe ich vor ein paar Tagen über nützliche Kommentar-Plugins berichtet und gerne hätte ich deins hier auch in die Sammlung aufgenommen:).

    Grüsse…

  10. @ Engin Karahan:
    Das ist dann ein Testkommentar, der auf deinen Kommentar antwortet.
    Bei mir funktioniert das leider nicht mit allen Seiten, wie dem Worpress-Gästebuch.

  11. @ Weberknecht:

    Das Plugin wird hier nicht mehr eingesetzt weil es von den meisten Usern nicht genutzt und die Verfolgung einer Diskussion dadurch erschwert wurde. Statt dessen benutze ich das Plugin “reply”, dass auf einfache Weise ein Link auf das Bezug genommene Kommentar setzt. Ob es genutzt wird oder nicht, ist weniger wichtig.

  12. [...] Seit einigen Stunden läuft auf JurBlog.de – einige werden es bereits bemerkt haben ein neues Plugin Namens WordPress thread comment (http://www.jurblog.de/2008/04/10/neues-wordpress-plugin-kontextbezogener-aufbau-der-kommentare/) [...]

 

WichtigeLinks

JurBlogEmpfehlungen

Blog'n'Roll