Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005d630/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005d630/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005d630/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005d630/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w005d630/wp-settings.php on line 18

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1244

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1442

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/wp-db.php on line 306

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/cache.php on line 431

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/http.php on line 61

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::compat_hooks() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 944

Strict Standards: Non-static method LinkLiftPlugin::check_request() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/linklift_unitystyle_kjm53bo84y/linklift_unitystyle.php on line 2714

Strict Standards: Declaration of Walker_post_notification::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/post_notification/functions.php on line 281

Strict Standards: Declaration of Walker_post_notification::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/post_notification/functions.php on line 281

Strict Standards: Declaration of Walker_post_notification::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/post_notification/functions.php on line 281

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method LinkLiftPlugin::widget_linklift_init() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/plugin.php on line 339

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method LinkLiftPlugin::linklift_init() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/plugin.php on line 339

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method GoogleSitemapGeneratorLoader::Enable() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/plugin.php on line 339

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method InSeriesInternal::insert_doc_rel_links() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/plugin.php on line 339

Strict Standards: Non-static method InSeries::adv_CurrentSeries() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 858

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_current_series_id() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series.php on line 131

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_series_hint() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 142

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::make_int() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 134

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_the_ID() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 147

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::make_int() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 147

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::PostToSeries() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 152

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::GetPostSeriesCachedResults() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 323

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::make_int() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 325

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_entry_table_name() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 330

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_table_name() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 117
Regt euch nicht auf - Erdogan hat Recht! « JurBlog.de

Regt euch nicht auf - Erdogan hat Recht!

14. Februar 2008 | Von E. S. | Kategorie: Feuilleton | 18 Kommentare | Artikel versenden


Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method InSeriesInternal::in_series_linker_content_filter() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/plugin.php on line 166

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_the_ID() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 881

Strict Standards: Non-static method InSeries::adv_PostToSeries() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 881

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::make_int() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series.php on line 486

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::PostToSeries() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series.php on line 490

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::GetPostSeriesCachedResults() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 323

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::make_int() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 325

Es ist unglaublich, auch am dritten Tag nach der Erdogan-Rede in der KölnArena diskutiert ganz Deutschland über Integration, Assimilation und türkische Schulen in Deutschland. Es wird allerdings zunehmend differenzierter. Langsam dämmert es, dass von Deutschland geförderte Schulen, die in deutscher Sprache unterrichten, fast überall auf der Welt gibt. Auch wird der Unterschied zwischen Integration und Assimilation zunehmend deutlicher. Damit steigt auch die Erkenntnis, dass Assimilation tatsächlich nicht gefordert werden kann. Und schließlich hat auch der allerletzte Politiker mittlerweile seinen Senf dazu gegeben. Jetzt sind vermehrt die an der Reihe, die sich in der Regel ein paar Gedanken machen, bevor sie lospoltern. Zur Veranschaulichung im Folgenden nur einige Schlagzeilen der letzten drei Tage aus wenigen auserwählten Tageszeitungen:

11.02.2008

  • FR: ZENTRALRAT DER MUSLIME: ERDOGAN FÜLLT POLITISCHES VAKUUM
  • TAZ: BRAND BRACH IM KELLER AUS
  • FAZ: ASSIMILIERUNG “VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT”
  • FR: 4500 MENSCHEN BEI BEWEGENDER TRAUERFEIER
  • FAZ: TRAUERFEIER FÜR DIE OPFER DER BRANDKATASTROPHE
  • FR: KRITISCHES PRESSE-ECHO AUF ERDOGAN-BESUCH
  • DIE WELT: “ERDOGAN MÖCHTE TÜRKISCHE PARTEI IN DEUTSCHLAND”
  • FR: DER PREMIER ALS POPSTAR
  • TAZ: ERDOGAN FORDERT ZUM DEUTSCH LERNEN AUF
  • SZ: MERKEL WILL REDEN
  • FR: ERDOGAN RUFT TÜRKEN ZU INTEGRATION AUF
  • FAZ: ZWEIMAL ERDOGAN
  • FR: ANALYSE: TÜRKEN BEJUBELN ERDOGAN IN KÖLN
  • DIE WELT: ERDOGAN WARNT DEUTSCHTÜRKEN VOR ASSIMILATION
  • FR: ERDOGAN POCHT AUF EU-BEITRITT DER TÜRKEI
  • TAZ: DAS TRAUMA VON MÖLLN
  • FR: INTEGRATIONSDEBATTE KOCHT NACH ERDOGAN-REDE HOCH
  • SZ: “WOZU SOLL DAS GUT SEIN?”
  • TAZ: TÜRKISCHE SCHULEN - NEIN DANKE
  • FR: UNHEILIGE ALLIANZ
  • FR: SPD-FÜHRUNG GEGEN TÜRKISCHE SCHULEN UND HOCHSCHULEN IN DEUTSCHLAND

12.02.2008

  • FAZ: MERKEL: BIN AUCH DIE BUNDESKANZLERIN DER DEUTSCHTÜRKEN
  • FAZ: DIE UETD: VORPOSTEN DER TÜRKISCHEN REGIERUNGSPARTEI
  • DIE WELT: ERDOGANS RHETORIK IST DIE EINES DEMAGOGEN
  • FR: “ERDOGANS REDE WAR ANTIEUROPÄISCH”
  • SZ: MERKEL RÜGT ERDOGAN
  • FAZ: INTEGRIERT EUCH, ABER ASSIMILIERT EUCH NICHT
  • DIE WELT: DEUTSCHTÜRKEN SEHEN IN ERDOGAN DEN ERLÖSER
  • SZ: DEUTSCHE EINHEIT, DIE ZWEITE
  • FR: WIRBEL UM ERDOGANS ÄUßERUNGEN
  • SZ: “SELBER NICHT IN DIE DEUTSCHE GESELLSCHAFT INTEGRIERT”
  • FAZ: ERDOGANS SHOW
  • DIE WELT: CSU-CHEF STELLT EU-BEITRITT DER TÜRKEI INFRAGE
  • SZ: TÜRKISCHE SCHULEN STOßEN AUF ABLEHNUNG
  • FAZ: DIE TÜRKISCHE FRAGE
  • SZ: CSU STELLT EU-BEITRITTSGESPRÄCHE IN FRAGE
  • FR: “HIER MUSS INVESTIERT WERDEN”
  • DIE WELT: ERDOGAN BEKRÄFTIGT WARNUNG VOR “ASSIMILIERUNG”
  • SZ: CSU-CHEF HUBER WARNT VOR EU-BEITRITT DER TÜRKEI

13.12.2008

  • FAZ: “BERLIN KÖNNTE AUCH DANKBAR SEIN”
  • BERLINER KURIER: IST DIESE TÜRKEI REIF FÜR EUROPA?
  • FRANKFURTER NEUE PRESSE: KRITIK AN ERDOGAN HÄLT AN
  • MERKUR ONLINE: KRITIK AN ERDOGAN REIßT NICHT AB
  • FAZ: „KEIN ASSIMILATIONSDRUCK
  • FR: KEINE CHANCE FÜR BILDUNG MADE IN TURKEY
  • DIE WELT: REGT EUCH NICHT AUF – ERDOGAN HAT RECHT!
  • SZ: “WIE EIN GASTARBEITER AUS SÜDOSTANATOLIEN”
  • TAZ: KONSERVATIV, ABER UNGELIEBT
  • TAZ: MIT ZWEIERLEI MAß
  • FAZ: DIE SCHULE DER TÜRKEN NUR ASSIMILATION
  • FR: CHOR DER ABLEHNUNG
  • DIE WELT: CDU-SPITZENPOLITIKER NIMMT ERDOGAN IN SCHUTZ
  • FR: WAS GUCKST DU?
  • TAZ: “DEUTSCH IST DIE BASIS”
  • FAZ: STRUCK: ERDOGAN FÖRDERT ENTWICKLUNG VON PARALLELGESELLSCHAFTEN
  • FR: STUNDE DER REIZWORTE
  • FAZ: ERDOGANS INTEGRATIONSBEAUFTRAGTER
  • TAZ: HÖRT NICHT AUF IHN!
  • FR: ERDOGANS ZAHLREICHE ZUNGEN
  • FAZ: STUDIE: INTEGRATION JUNGER TÜRKEN VERBESSERT
  • FR: CSU-GENERALSEKRETÄRIN FORDERT MINDESTMAß AN ANPASSUNG VON MIGRANTEN
  • TAZ: FAST ALLE GEGEN ERDOGAN
  • FAZ: AKP WÄRE STÄRKSTE PARTEI UNTER DEN TÜRKEN IN DEUTSCHLAND
  • FR: TÜRKISCH AUF DEM SCHULHOF, DEUTSCH IM UNTERRICHT
  • FR: LIEBER BEFREUNDET SEIN
  • FAZ: ALEVITEN KRITISIEREN ERDOGANS REDE
  • FR: UNTERRICHT IN DER BOTSCHAFT

Und die Liste ist sicher nicht einmal abschließend. Es ist nicht einfach dieser Tage, den Überblick zu behalten. Aus dem ganzen möchte ich aber ein Artikel raus fischen: “Regt auch nicht auf - Erdogan hat Recht“ von Alan Posener aus „Die Welt“. Nicht aufregen! Wieso gerade ihn, fragen sich jetzt sicher einige Leser hier. Ganz einfach: Alan Posener hat Recht! Ein kleiner Auszug aus seinem Kommentar:

Angenommen, es gäbe eine deutsche Minderheit in der Türkei – es wäre selbstverständlich, wenn deutsche Politiker zur Pflege der kulturellen Tradition aufrufen würden. Doch der Vorschlag des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan, in Deutschland türkische Schulen einzurichten, hat für Empörung gesorgt. Warum eigentlich?…

Gäbe es eine große deutsche Minderheit in der Türkei, würde man es allerdings für das Selbstverständlichste der Welt halten, wenn deutsche Politiker beim Staatsbesuch die Landsleute zur Pflege ihrer kulturellen Traditionen ermutigen würden. So hielt es Charles de Gaulle bei seinem Besuch bei der französischsprachigen Minderheit in Quebec. …

Was Alan Posener aber missverstanden hat, ist, dass Erdogan, als er von türkischen Schulen sprach, als Beispiel die deutsche Schule in Istanbul herangezogen hat. Eine Elite-Schule, die nicht in Konkurrenz zu staatlichen türkischen Schulen steht. Sein “es-drauf-ankommen-lassen-Schlussfolgerung” finde ich aber dennoch lustig. Aber bitte, ließt den vollständigen Text.

Allerdings kenne ich den Witz, mit der Alan Posener einleitet und abschließt, nicht mit einem Rabbiner sondern mit Nasreddin Hodja. Hier meine Version des Witzes. Wie sehr sich die Geschichten aus den unterschiedlichen Kulturkreisen doch ähneln, mit denen man groß geworden ist. Sollte zu Denken geben.

PS: Wer möchte, kann sich hier einen kleinen Einblick in das Leben von Deutschen in der Türkei verschaffen; es gibt Parallelen. Und wer noch mehr zu lesen haben möchte, kann nach den Schlagzeilen googeln.

These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Digg
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Linkarena
  • Technorati
  • Google Bookmarks

18 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Apo ist ein [...], der in seinem ganzen Leben noch keinem Unterschichtsmigranten gegenüber stand.

    >Damit steigt auch die Erkenntnis, dass Assimilation tatsächlich nicht gefordert werden kann.

    Ach was, und warum nicht ?

    Assimilation oder Re-Migration, das können sich die Türk-Deutschen gerne aussuchen.

  2. Ergänzung:

    Erdogan zwingt Kurden zur Assimilation

    In Deutschland hat der türkische Ministerpräsident Erdogan Assimilation als “Verbrechen gegen die Menschlichkeit” bezeichnet. In der Türkei unterdrückt er die kulturelle Identität der Kurden. Kurdenpolitiker werfen Erdogan “gesellschaftliche Schizophrenie” vor: Die Minderheit werde seit Jahrzehnten “assimiliert”.

    http://www.welt.de/politik/article1669929/Erdogan_zwingt_Kurden_zur_Assimilation.html

    Aber unsere Türknationalisten merken nichtmal das sie, vorsichtig ausgedrückt, unsauber argumentieren.

  3. @ Tuotrams
    Ich habe in letzter zeit des öfteren Ihre Komentare gelesen.
    Ist Ihnen klar das Sie immer wieder am Thema vorbei gehen ?
    Hier war bzw. ist das Thema , die Rede von erdogan in Köln , und nichts anderes.
    Sagen Sie lieber etwas dazu.

    Und zu Ihrer These mit den Kurden ,
    1. Gibt es in der Türkei ein Terror Problem , was in Deutschland nicht mal annähernd vergleichbar wäre.

    2.Hatten wir Kurdischstämmige Ministerpresidenten und eine menge von Kurdischstämmigen Politikern, auch in der aktuellen Regierung und Oposition.

    3.Wird ein Mensch in der Türkei aufgrund seiner Herkunft nicht so mit Vorurteilen begegnet wie hier in Deutschland.

    Also nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

  4. @ Tuotrams

    Vorab noch einmal: Bitte niemandem mit Beleidigungen zu nahe treten. Ich muss diese Kommentare sonst löschen. Schade dann auch für die Mühe des Kommentators, die er sich gemacht hat.

    Zum Thema: Coskun hat Recht. Sie vergleichen Äpfel mit Birnen obwohl Sie, im übertragegen Sinne, dies Früchte nicht einmal gekostet haben.

    Die Kurdenproblematik in der Türkei ist nicht auf die Verhältnisse in Deutschland übertragbar. Man muss sich nur mal vorstellen, was hier los wäre, wenn eine türkische Terrorgruppe im Namen der Türken für den Tod von zehntausenden Menschenleben verantwortlich gemacht würde. Wenn sie für ein seit Jahrzenten andauernden Terrorkrieg verantwortlich gemacht würde. Hier würde ganz andere Verhältnisse herrschen. Die Türkei dagegen ist - sicherlich nicht perfekt - dennoch so besonnen, dass es auf die Abstammung Kurden/Türken nicht ankommt. Kurden sind in der Türkei überall vertreten und in der Mitte der Gesellschaft. Dort weiß man es zu differenzieren.

    Aber, wie Coskun es sagt, geht das am Thema vorbei. Es geht nicht um die Türkei und die Kurden sondern um Deutschland und die Türken. Bleiben Sie dabei und bringen lieber mal ein Paar Argumente für Assimilation oder Re-Migration. Dann würde das Diskutieren mit Ihnen auch vielleicht konstruktives hervorbringen.

  5. @Tuotrams,

    was ist denn das jetzt für ein Anspruch? Ich dachte immer, Deutschland ist immer weiter bei den Menschenrechten als die Türkei, aber aus dem eigenen Selbstverständnis.

    Wenn wir jetzt auf den Punkt gesunken sind, dass man sich nur noch mit Parolen wie “Wir sind aber zumindest besser als die, oder die” wird mir schlecht. Irgendeinen anderen Staat, der seine Menschen noch schlechter behandelt, wird es immer geben. Das ist ein Weg, der nur nach unten führen kann.

  6. Die Begriffe gehen doch ziemlich durcheinander. Ich weiß nicht, was Erdogan mit “Integration” meint, ich befürchte nur, es ist etwas anderes als das, was sich deutsche Politiker - inzwischen parteiübergreifend - darunter vorstellen.

    Wie auch die FAZ auf S. 2 heute erläutert, ist Assimiliation nach allgemeinem, auch soziologischem Sprachgebrauch, nicht anderes als eine besonders weit fortgeschrittene Phase der Integration. Davon sind wie aufs ganze gesehen weit entfernt, und so etwas kann auch nur über mehrere Generationen gelingen. Aber es ist schon prinzipiell - gedanklich - schwierig bis unmöglich, einen Gegensatz oder einen Widerspruch zwischen Integration und Assimiliation zu finden. Es handelt sich um Unterschiedliches, aber nicht sich Widersprechendes, sondern Gleichgerichtetes.

    Weil dies - so meine ich - von deutschen Politikern und Journalisten implizit so gesehen wird, fällt es schwer, die Äußerungen Erdogans einzuordnen. Deswegen wird soviel darüber geschrieben.

    Die Äußerungen befremden - um es mit diesem sehr treffenden Wort zu sagen.

    Dazu trägt auch bei, dass die Aussage “Assimilation ein Verbrechen” - wenn sie insoweit treffend übersetzt wurde - sibyllinische ist. Assimilation ist ja etwas, über das der einzelne durch seine Lebensführung selbst entscheidet. Diese Entscheidung steht ihm zu und wer das ernsthaft als Verbrechen - etwa am türkischen Nationalismus - bezeichnet, stellt sich auf eine Stufe mit den Mördern an Hatun Sürücü, die “wie eine Deutsche” leben wolle (= sich assimilieren wollte). Auch SPD-Mann Wiefelspütz hat ja die Selbstverständlichkeit geäußert, dass sich natürlich jeder Zuwanderer assimilieren kann und darf. Die bezeichnete sittliche Verkommenheit will ich Erdogan keinesfalls unterstellen. Ich vermutet daher, dass er sich unpräzise ausgedrückt hat und in Wahrheit meinte “zwangsweise assimiliert werden, das ist ein Verbrechen”. Dem ist zuzustimmen, aber Anhaltspunkte dafür sehe ich hierzulande nicht.

    Es befremdet dennoch, dass sich Erdogan so sibyllinisch-missverständlich äußert. Das ist m.E. die Erklärung für die starke Pressereaktion und die fast einhellige Abweisung seiner Äußerungen.

  7. @ Uticensis

    So kommen wir dem ganze ja schon ein wenig näher. Du hast Recht. Assimilation ist kein Verbrechen an der Menschlichkeit. Das hat der Erdogan aber - richtig übersetzt - gesagt. Allerdings, und dann kommen wir wieder auf Deine Vermutung zurück, hat er das in einem Kontext gesagt. Er hat zuvor gesagt, dass niemand Assimilation verlangen könne. Die Forderung nach Assimilation hat er abgelehnt. Ob sich jemand dagegen freiwillig assimiliert, steht ja jedem frei, war dagegen nicht gemeint.

    Aber so sind halt die Medien. Sie picken sich den Teil heraus, der ihnen am meisten nützt.

  8. @Coskun

    Das ist nicht OT, es beweist, dass Erdogan und seine Freunde hier ein falsches Spiel betreiben.

    Atatürk wusste, um einen stabilen Nationalstaat zu schaffen muss man die verschiedenen (und teilweise relativ grossen) Minderheiten assimilieren.

    Grundsätzlich ist diese Assimilierungs-Politik völlig richtig, auch wenn man natürlich über die Art und Weise streiten kann.

    @E. S

    Apo hat es leider nicht anders verdient und teilt auch gerne aus. Aber sie haben natürlich Recht, ich will ihnen das Leben als Blogbetreiber auch nicht schwer machen, zumal ich ihren sachlich/emotionslosen Stil schätze.

    Von den Türken hier geht übrigens auch eine steigende Terrorgefahr aus, auch wenn die wohl eher islamistisch motiviert ist. Durch stärkere Assimilierung kann man diese Gefahr minimieren.

    @Karahan

    Es geht nicht darum wer besser ist, deutsche Politiker sind ja z.B. nur das andere Extrem von türkischen Politikern.

    Mich interessiert vor allem eines, wie geht es in diesem Land voran.

    Jeder sieht doch, die jugendlichen, in D-Land geborenen, Migranten haben extreme Probleme hier klar zu kommen, genauso wie im jährlichen Türkeiurlaub, sie sind praktisch heimatlos.

  9. @ Uticensis
    man kann auch “wie eine Deutsche” leben, ohne seine kulturelle Identität gänzlich aufzugeben.

  10. Gäbe es eine Deutsche Minderheit in der Türkei? Die wäre schon längst vertrieben, verfolgt oder zwangs- assimiliert.

  11. @ bred

    Ich empfehlen Dir den “PS:”-Bereich im Artikel noch einmal unter die Lupe zu nehmen ;)

  12. @ bred
    In Antalya / Alanya gibt es eine Deutschegemeinschaft von etwa 25.000 Menschen.
    Diese Deutsche haben ihre eigene Bäckerei , Metzgerei und Brauerei.
    Darüber hinaus haben diese noch von den dortigen Behörden eine alte Kirchenruine , gratis, überlassen bekommen.
    Diese sollten diese , Ihres , Gotteshaus nach eigenen ermäßen Restaurieren / Renovieren.

    @Tuotrams
    Zunächst sollten sich die Deutschen von den Schuldzuweisungen über die Geschehnisse 1936-1945 lösen.
    NICHT VERGESSEN , aber auch mal etwas sagen zu können ohne direkt als Nazi dargestellt zu werden.
    Danach sollten die gegenwärtigen Gesetzte im vollen umfang genutzt werden und die Justiz sich mit mehr Konsequenz etwas Respekt verschaffen.
    Wenn die Jugendlcihen die Ihren Agressionen freien lauf lassen , mal etwas zu befürchten hätten , würde so manches anders laufen.

    Wie bereits erwähnt laufen diverse sachen in der Türkei nicht rund.
    Aber wer will sich Richter aufspielen ?
    Der Deutsche oder die EU an sich ?
    Hier ist auch vieles im argen , also sollte man erst mal vor der eigenen Tür kehren , bevor man sich gedanken um die sorgen anderer macht.

  13. Jch finde türkische Schulen für türkische Kinder großartig.
    So können wir Deutsche uns teure Privatschulen sparen um unsere Kinder vom islamischen Einfluß fernzuhalten.
    Vor allem wenn diese Türkenschulen vom türkischen Staat bezahlt werden, oder sollen doch wir zahlen?

  14. natürlich hat Erdogan recht, wenn er denjenigen Menschen eine Heimat geben will, welche - und das betrifft insbesondere die türkischstämmigen Migranten ab der zweiten Generation - trotz deutscher Staatsbürgeschaft keine Heimat in Deutschland haben.

    Was die Assimlierung betrifft, warum soll den Türken in Deutschland binnen 40 Jahren das gelingen was den Deutschen in Russland in 300 Jahren nicht gelungen ist.

    LI

  15. @ LI

    Ich mag Deine trockene Art :)

  16. @ Albert

    Den Traum kannst Du Dir abschminken. Diese Schulen wird es nicht geben und sind so auch gar nicht gewollt :)

  17. @ E.S.

    Danke

    Grüsse

    LI

  18. 1-Ausländer die sich nicht integrieren wollen!!!!!
    2-Ausländer die sich integrieren wollen aber die Möglichkeit dazu immer schwieriger wird!!!!!
    3-Deutsche die keine Ausländer in Deutschland haben wollen!!!!
    4-Deutsche die nichts gegen ein Leben mit Ausländern haben!!

    Diese vier Großgruppen sehe ich in der Gesellschaft.
    Leider zeigen meine Beobachtungen,dass die Gruppen 1 und 3
    immer grösser werden und den Gruppen 2 und 4 des Leben miteinander erschweren.
    Nicht zu letzt tragen Politiker und Medien zu dieser Wandlung erheblich bei.
    Ein Integrationspolitik die,die Integration nur erschwert.
    Migranten werden für das aktuelle Bildungsniveu verantwortlich gemacht usw.
    Hier wird aber nie auf die aufmerksam gemacht,die sich integriert haben , erfolgreich in ihrer Arbeit oder mit ihrer Bildung Vorbild für den einen oder anderen auch Deutschen sein könnte.
    Aber wen interessiert das.
    Die Union ,das Gefühl habe ich, rutscht von ihrer rechten Politik immer mehr in die radikale Richtung und die Medien haben ein gefundenes Fressen für ihre Einschaltquoten oder können ihre Auflagen erhöhen.
    Aber dass hier zwei Kulturen aufeinander aufegehetzt werden und das,dass Problem immer grösser wir und vieleicht bald nicht mehr zu bendigen ist scheinen sie zu übersehen.

    Es muss doch eine Erklährung dafür geben warum in der 3.Generation türkische Migranten immer noch den türkischen Presidenten als ihre sehen und nicht die Kanzlerin.

    Es will aber auch verstanden werden warum immer mehr Deutsche zu Ausänderhassern werden.

    Fakt ist aber auch ,dass wir alle ein Produckt unserer Gesellschaft sind.
    Wer also will uns als Feinde sehen wer hat etwas davon ?

    Ich lebe hier will hier in Frieden weiter leben und werde
    versuchen immer mehr Freunde von beiden seiten für mich zu gewinnen.
    Denn nur wir, die die Probleme alltäglich erleben, können
    und müssen dieser Wandlung gegensteuern.
    Für andere sind wir nur ein Geschäft oder Mittel zum Zweck.
    Eine schlaue und gebildete Gesellschaft muss so stark und schlau sein ,dass sie den Streu vom Weizen trennt.
    Vor Vorurteilen und Distanzierung sollten wir absehen und offen und ehrlich aufeinander losgehen und am einfachsten
    wäre dies wenn ein Schritt nach dem anderen machen und nicht nur von dem anderen erwarten.
    für eine bessere Zukunft!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

WichtigeLinks

JurBlogEmpfehlungen

Blog'n'Roll