Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005d630/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005d630/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005d630/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005d630/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w005d630/wp-settings.php on line 18

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1244

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1442

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/wp-db.php on line 306

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/cache.php on line 431

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/http.php on line 61

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::compat_hooks() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 944

Strict Standards: Non-static method LinkLiftPlugin::check_request() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/linklift_unitystyle_kjm53bo84y/linklift_unitystyle.php on line 2714

Strict Standards: Declaration of Walker_post_notification::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/post_notification/functions.php on line 281

Strict Standards: Declaration of Walker_post_notification::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/post_notification/functions.php on line 281

Strict Standards: Declaration of Walker_post_notification::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/post_notification/functions.php on line 281

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method LinkLiftPlugin::widget_linklift_init() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/plugin.php on line 339

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method LinkLiftPlugin::linklift_init() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/plugin.php on line 339

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method GoogleSitemapGeneratorLoader::Enable() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/plugin.php on line 339

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method InSeriesInternal::insert_doc_rel_links() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/plugin.php on line 339

Strict Standards: Non-static method InSeries::adv_CurrentSeries() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 858

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_current_series_id() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series.php on line 131

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_series_hint() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 142

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::make_int() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 134

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_the_ID() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 147

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::make_int() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 147

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::PostToSeries() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 152

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::GetPostSeriesCachedResults() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 323

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::make_int() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 325

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_entry_table_name() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 330

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_table_name() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 117
Kopftuchverbot in Ausweispapieren « JurBlog.de

Kopftuchverbot in Ausweispapieren

17. Oktober 2007 | Von E. S. | Kategorie: Recht | 37 Kommentare | Artikel versenden


Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method InSeriesInternal::in_series_linker_content_filter() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/plugin.php on line 166

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_the_ID() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 881

Strict Standards: Non-static method InSeries::adv_PostToSeries() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 881

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::make_int() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series.php on line 486

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::PostToSeries() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series.php on line 490

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::GetPostSeriesCachedResults() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 323

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::make_int() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 325

Wird das Tragen eines Kopftuchs im Ennepe-Ruhr-Kreis zum Ausweisungsgrund? Das möchte die nordrhein-westfälische Grünen-Abgeordnete Monika Düker nun mit Hilfe einer kleinen Anfrage klären. Unter anderem fragt Düker, wie die gängige Praxis bei der Ausstellung oder Verlängerung von Pässen bzw. Aufenthaltserlaubnissen bezüglich des Passfotos bei muslimischen Frauen, die ein Kopftuch tragen, ist und inwiefern dies mit dem Recht auf Religionsfreiheit im Sinne des Artikels 4 Grundgesetz vereinbar ist.Beim Versuch der Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis einer Kopftuch tragenden muslimischen Frau türkischer Staatsangehörigkeit im Ordnungsamt des Ennepe-Ruhr-Kreises in Schwelm, sei der Antragstellerin die Auflage gemacht worden, ein Passfoto ohne Kopfbedeckung vorzulegen.

Der Frau und ihrem deutschen Ehemann soll auf drastische und erniedrigende Weise von einer Sachbearbeiterin deutlich gemacht worden sein, dass die Vorlage eines Passfotos mit Kopftuch ein Gesetzesverstoß sei, so die Darstellung der Betroffenen. Letztlich würde ein solcher Gesetzesverstoß zur Ablehnung der Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung führen, was in letzter Konsequenz zur Aufenthaltsbeendigung führe. Angeblich soll es zu mehreren ähnlich gelagerten Vorfällen in der Kreisverwaltung des Ennepe-Ruhr-Kreises gekommen sein.

Auch lesenswert:

These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Digg
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Linkarena
  • Technorati
  • Google Bookmarks

37 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. ich finde so ein verhalten muss öffentlich gerügt werden! wie niveaulos ist das denn ey!

  2. Welches Verhalten ist denn skandalös und sollte gerügt werden ? Das bestehen auf ein Kopftuch fürs Persofoto - oder der Hinweis der Behörde, dass das nicht möglich ist ?

    Wo genau liegt denn das Problem beim Persofoto ohne Kopftuch ? Vor einem Fotoaperat darf sich eine Muslima doch wohl enthüllen :-) Und wo und wie oft muß man schon seinen Perso vorzeigen ?? Und so lange die Behördenperson doch eine Frau ist, darf sich die Muslima doch unverhüllt zeigen.

    Und ich hoffe ja mal, das Muslima die so vehemend auf ihr Kopftuch bestehen auch die übrigen muslimischen Kleidervorschriften einhalten !!! Da hapert es leider öfters ! Und bei ihren männlichen Glaubensgénossen sucht man die vorgeschriebene religiöse Bekleidung so gut wie immer vergebens !!! :-) Ein Schelm der Böses dabei denkt …..

    Grüße

    Achim

  3. Leider sind viele Moslems und Nicht-Moslems unwissend darüber, dass ein Kopftuch für eine Muslimin nicht vorgeschrieben ist. So vieles im Koran ist Auslegungssache, sowie “Kopftuch”. Eine Moslemin soll ihre Reize bedecken, steht im Koran. Man muss den Koran mit dem Kopf eines Arabers verstehen können. Als Europäer kann man vieles nicht nachvollziehen. Für die Araber sind die Haare einer Frau reizvoll genug um an Sex zu denken, und das ist wohl eine Sünde!! Aber ein Europäer würde beim Anblick der Haare nicht unbedingt gleich an Sex mit dieser Frau denken! Ich verstehe unter Reize bedecken: keinen tiefen Ausschnitt tragen, keine zu kurzen Röcke tragen, so dass man die Unterwäsche sieht. Dieses Auftreten reizt auch einen europäischen Mann. Aber europäischer Männer sind gesättigt in der Hinsicht, sie sehen überall Frauen, die nicht bedeckt sind. Arabische Männer hingegen nicht. Ich habe solche Männer in Europa beobachtet. Sie schauen den Frauen wie hungrige Wölfe nach! Aber das schlimmste ist: Frauen, die sich verhüllen Müssen, sind die Leidtragenden!!! Muslimische Männer sollten den Koran mit einer anderen Einstellung mal lesen, und nicht alles so auslegen, wie es Ihnen passt.

  4. @ Nil

    Sie haben vollkommen Recht darin, dass vieles auslegungssache ist, was sich ja darin wiederspiegelt, dass nicht alle Muslima Kopftücher tragen aber dennoch z.B. fasten oder aber sich eben nicht zu freizügig anziehen.

    Hier geht es jedoch um die Behördenpraxis. Die Religionsfreiheit jedem einzelnen, sein Leben individuell auszugestalten. Und wenn jemand den Kopftuch als eine religiöse Pflicht empfindet, dann darf nach unserer Verfassung die Person nun einmal ein Kopftuch tragen.

    Die Angelegenheit mit den Lichtbildern in Ausweisen ist höchstrichterlich entschieden. Danach kommt es nicht darauf an, was andere oder die Allgemeinheit sagt, sondern ob die Betroffene eine Glaubensbekundung glaubhaft darlegen kann. Kann Sie glaubhaft machen, dass Sie ein Kopftuch wegen ihrer Religion trägt, was im Islam nun einmal möglich (auslegungssache) ist, dann soll sie das Kopftuch auch tragen dürfen.

    Die Behörde stellt sich allerdings auf einen Standpunkt, dass eindeutig gegen Recht und Gesetz verstößt. Sie lehnt Kopftücher kategorisch ab. Das ist es, was hier nicht in Ordnung ist. Hier ist zu sehen, dass auch ein Kopftuch den Anforderungen auf einem Lichtbild gerecht wird.

  5. Damit hat die Kreisverwaltung des Ennepe-Ruhr-Kreises ganz klar eine (?) inkompetente Mitarbeiterin.

    Gruß,
    Boo

  6. Lieber Achim,

    ich untersteiche E.S.’s Kommentar und danke Boo der meine Aussage nochmal auf den Punkt gebracht hat :)

    Gruss aus der Hauptstadt

  7. Ein Argument für das Kopftuch auf dem Persofoto ist ja definitiv der Link von E.S. Mich würde allerdings auch die “höchstrichterliche Entscheidung” interessieren die es dazu geben soll. Das etwas von einer Behörde gedultet wird bedeutet ja noch nicht zwangsläufig das es es legal ist :-) Zumal mir eine religiöse Begründung für das muslimische Kopftuch als nicht stichhaltig erscheinen mag. Wie begründen diese Frauen das denn ??

    Grüße

    Achim

  8. @Achim

    Wenn die “Bundesdruckerei” Lichtbilder mit Kopftuch gestattet, dann sicher nicht, weil der Bürgermeister von Eschnapur das so möchte. Dabei ist völlig wurscht, ob derjenige das Kopftuch aus religiösen Gründen auf hat oder weil er vielleicht z.B. extreme Brandwunden verbergen möchte. Es ist also gestattet - und was Recht ist, muß auch Recht bleiben.
    Da kann nicht Lieschen Müller eigenes Recht installieren.

    Das ist meine Meinung. Punkt. :-)

    Gruß,
    Boo

  9. @ Boo

    :) Liesschen Müller eigenes Recht installieren :)

  10. Ich danke E.S. und BOO.

    Ich denke genauso ist es. Wenn sie ein Kopftuchverbot durchsetzen würden, würden sie gegen ihre eigenen Gesetzen verstoßen. Es gibt Religionsfreiheit und daher wäre ein Kopftuchverbot unakzeptabel. Es stört doch niemanden wenn eine Frau freizügig herumläuft. warum stört sie dann das Kopftuch?
    Es gibt wichtigere Dinge um den sich ein Staat kümmern sollte als um ein paar Kopftücher.

    Jetzt zu dir NIL: Ich glaube nicht, dass DU eine Ahnung hast was im Koran steht, denn da steht es genau von welchem Körperteil bis welchem Körperteil man sich bedecken soll. Das stimmt einerseits schon, dass da nicht wortwörtlich das Wort Kopftuch benutzt wird, aber wenn du willst kannst du dich ja mit einem Bettlaken bedecken.:)

    Und du ACHIM, wie sich Muslime anziehen geht nur ihnen was an, ich glaube nicht das ausgerechnet du dazu etwas sagen kannst, wo du doch nicht mal die Begründung des Kopftuchs kennst. Es KANN sein das manche Muslimas einen Kopftuch tragen und die anderen Kleidungsstücke nicht dazu “passen”, aber wie schon gesagt es ist deren Entscheidung , manche sind da strenger und manche etwas lockerer, was geht uns das an. STÖRT es dich denn so gewaltig?????
    Und wenn dich die Begründung des Kopftuchs so sehr interessiert dann forsche selber nach und gib nicht so einen blöden Kommentar ab.
    “Zumal mir eine religiöse Begründung für das muslimische Kopftuch als nicht stichhaltig erscheinen mag. Wie begründen diese Frauen das denn ??”
    Ich gib dir einen Tipp, hör dir Pierre Vogel an!!!!!!(Vielleicht findest du dann eine Antwort und wirst etwas VERNÜNFTIGER!!!!!!!)

  11. Hab noch was vergessen.
    NIL, dein Kommentar ist ja so was von dumm.
    “Leider sind viele Moslems und Nicht-Moslems unwissend darüber, dass ein Kopftuch für eine Muslimin nicht vorgeschrieben ist.”

    Es gibt über MILLIONEN VON MUSLIMEN AUF DER WELT und alle sollen unwissend sein ???????????????

    AUSGERECHNET DU gavur weist es besser.

    Bitte keine Witze jaa. Wenn du was schreibst dann sei ehrlich.(DU weist es besser. IRONIE)

  12. @Paula
    Lese ich richtig, Sie empfehlen Pierre Vogel?
    Das kann doch nicht wirklich Ihr Ernst sein.

    Ich habe mir diese Person schon einige male angetan, um nach anderen Sachen zu suchen. So ein Wahnsinn wie von ihm habe ich selten gehört.

    Da merkt man, daß der Boxsport auf Dauer die negative Eigenschaft hat die Gehirnzellen zu schädigen.
    Das vermutet man bei einem weitaus erfolgreicheren Boxer auch, der leider unter einer schweren Nervenkrankheit leiden muß. Nur redet der Mann nicht so einen Quatsch wie Pierre Vogel.

    Gruß,
    Volker

  13. AHA AHA!!!!
    SO SOOOOO!!!!
    naja das ist ja deine eigene MEINUNG VOLKER!!!

    WENN DU BLIND BIST WAS DER MANN ÜBER “ISLAM” ALLES BERICHTET; KANN ICH AUCH NIX WEITERES TUN FÜR DICH; NEE???

    schade für dich!!!!!

    “SINN DES LEBENS” hast du schon deeen gehört???
    wenn nicht dann beeil dich ma!!!!

    WIRKLICH, das tut mir ja sehr Leid wie du dich so ausdrückst!!!!

    OB PIERRE VOGEL UNTER EINER SCHWEREN NERVENKRANKHEIT LEIDEN MUSS; ODER DUUUUUU?????!!!!!! WÜRDE MIR NICHT SOOO SICHER SEIN BEI DIR!!!

    Gruß,
    Paula

  14. @Paula
    Na zumindest scheint der Vogel ja einen sehr guten Einfluß auf Sie zu haben.
    So differenziert wie Sie sich meiner Aussage stellen, ist das für mich die beste Empfehlung auch mal über etwas längere Zeit den merkwürdigen Videos dieses Mannes zu folgen.
    Vielleicht schaffe ich es ja dann meine Ausdrucksweise Ihnen anzupassen.

    Aber ich gebe Ihnen Recht, es ist schon ziemlich interessant was er denn so alles über den Islam zu berichten weiß.

    Ist er eigentlich noch in Deutschland? Er hat beim TV-Termin in der Sendung “Hart aber fair” großspurig angekündigt Deutschland zu verlassen.
    Kann man Pierre da beim Wort nehmen oder war das nur eine leere Worthülse, so wie das Meiste von ihm?
    Ich weine ihm keine Träne nach, falls er es tatsächlich unsetzt. Leider kann er seine schlecht gemachten Filmchen dann immer noch über das Internet verbreiten, aber er liegt dann wenigstens dem deutschen Steuerzahler nicht auf der Tasche.

    Gruß,
    Volker

  15. ok wie Sie wollen, Volker.
    wenn Sie es so meinen…..tjaaa
    Ich kann Sie ja nicht dazu zwingen, oder Ihre eigene Meinung ändern; ne?
    Naja aber wie ich´s sagte:

    Es gibt Religionsfreiheit und daher wäre ein Kopftuchverbot unakzeptabel. Es stört doch niemanden wenn eine Frau freizügig herumläuft. warum stört sie dann das Kopftuch?

    Jedes mal der gleiche Misst!!!!

    und halloo was halten Sie von Goethe?
    Er war überzeugt von Muhammed a.s.

    Die Wissenschaftler können Goethes Zuneigung zum Islam nicht mehr übersehen. Wussten Sie das schon?

    Es kam ganz groß in den Zeitungen raus!!

    Was meinen Sie denn dazu? ( das würde mich jetzt sehr interessieren )

  16. Das ist ja das erste Mal, daß ich das höre. Das ist ja kaum zu glauben.
    Goethe und der Islam? Das ist ja ein Skandal!
    Jetzt fang ich natürlich auch an über einen Beitritt zum Islam nachzudenken.

    Spaß beiseite: Natürlich ist mir und allen anderen, zumindest durchschnittlich gebildeten Menschen in diesem Lande dieser Sachverhalt schon länger bekannt.

    Goethe war eine herausragende Persönlichkeit, daran gibt es gar keinen Zweifel. Aber wie man an seiner Zuneigung zum Orient und zum Islam erkennen kann, ist auch solch eine Person nicht vor Fehlern und Fehleinschätzungen gefeit. Wir mögen ihm das heute einfach verzeihen, da er keinen all zu großen Schaden damit angerichtet hat.

    Irren ist nun einmal menschlich. Selbst Einstein hat einige Entscheidungen und Äußerungen bereut. Er empfand es beispielsweise als einen seiner größten Fehler mit seiner Unterschrift unter dem Brief an Franklin Roosevelt das Manhatten Projekt mit initiiert zu haben und damit die Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki mit ausgelöst zu haben. Und dieser Mann war zweifelsohne auch ein Genie.

    Daher wollen wir Goethe seine islamischen Träumereien nicht krumm nehmen.
    Zumindest scheint ihn der Islam nicht genügend überzeugt zu haben, ansonsten wäre er wohl konvertiert. Und das tat er nun einmal nicht, außer in den Phantasien mancher Islamisten.

    Abschließend vielleicht noch ein Zitat von Goethe,in dem er beschreibt, daß für ihn der Koran ein Buch war,„das uns, so oft wir auch daran gehen, immer von neuem anwidert, dann aber anzieht, in Erstaunen setzt und am Ende Verehrung abnötigt.“
    Zumindest den ersten Abschnitt des Zitates von ihm kann ich unumwunden unterschreiben.

    Gruß,
    Volker

  17. Ich bin eine stolze kopftuchtragende Frau und sogar emanzipierter als alle anderen deutsche Frauen.Meine ELetern haben mir selbst gesagt, dass ich das machen soll was mir am Herzen liegt, dass ich erst studieren soll und Familie soll erst ganz am Ende kommen.
    Der Artikel ist einfach Anti-Islamisch und zumal auch nur Verleumdung.
    Letzten Endes leben wir ja in einem Rechtsstaat,sprich in einem 'freien Land'…ich betone 'frei'..

    und ich stimme Ihnen gar nicht zu “VOLKER”
    Ich sehe, dass Sie viel allgemeinwissen haben. Doch das reicht Ihnen leider nicht aus, wenn Sie hierbei Kommentare abgeben wollen. Denn Sie haben KEINE AHNUNG wie es in Islam aussieht!!!

    Informieren Sie sich besser und geben Sie dann Ihre Kommentare ab.

    Gruß,
    Sedef

  18. das freut mich sehr “SEDEF”
    aber ich finde so sollten Sie es nicht ausdrücken wie
    ” als alle anderen deutsche Frauen.”
    so nicht bitte. Wenn Sie glücklich und emanzipiert sind, dann sollten Sie es auch einfach so sagen…

    Ok, bei “volker” haben Sie auch Recht,
    ich habe auch den Eindruck, dass er bischen rassistisch klingt..

    Naja wir können es nicht genau wissen!

    Welch eine Schande für die deutschen Parteien,
    welch eine Schande für die deutschen Regierungen,
    welch eine Schande für die deutschen Medien,
    welch eine Schande für die Deutschen!!!

    Erst die Ex-Muslime und ein Giardano haben DEN MUT, sich für MENSCHENRECHTE in unserem Land einzusetzen!!!
    Meinen allerhöchste Hochachtung und Respekt zolle ich dem Zentralrat der Ex-Muslime, Herrn Giardono (welch ein Glück für Deutschland) und unseren blogs!!!

    Was bedeutet eigentlich noch die Würde des Menschen und Menschrechte in Deutschland???

    Wo bleibt der Aufschrei von Amnesty International???

    Wo bleibt der Aufschrei der Grünen???

  19. VOLKER Sie sehen nur was außen passiert (in Islam)
    z.B: Die Gottverdammte Islamisten Fundementalisten: Sie sehen nur was diese Schweine machen.

    WENN EINPAAR IDIOTEN DIE SICH FÜR MUSLIME HALTEN ETWAS FALSCH MACHEN, WIRD DAS SOFORT AUF DEN KORAN UND ISLAM GESCHOBEN: ES WIRD ZEIT DIE AUGEN ZU ÖFFNEN; SEID NICHT BLIND UND HABT KEINE VORURTEILE: JEDES MAL DAS GLEICHE “INDEM LAND WIRD DAS GEMACHT; DER HAT DAS GEMACHT;DIE SAGEN DAS DER KORAN DAS SAGT”IMMER DAS GLEICHE : MAN HAT KEIN BOCK MEHR :LIEST DOCH SELBER DEN KORAN FORSCHT DOCH NACH UND GUCKT OB DAS SO IST: VERDAMMT NOCH MAL WARUM SEID IHR SO BLIND UND SO NAIV DAS IHR ALLES GLAUBT WAS IHR HÖRT: “VOLKER” die Zeit ist gekommen.

    Gruß
    sedef

  20. @sedef

    Ich habe leider keine Ahnung, wie ich mich noch besser über den Islam informieren kann. Ich habe mir den Koran angesehen, so daß ich zumindest den Großteil der Suren wiederum zu einem großen Teil gelesen habe. Mein Koran ist inzwischen dermaßen voll mit Spickzetteln, Lesezeichen, Kommentaren, Ergänzungen usw., daß es schon fast wieder unübersichtlich ist. Die Literatur über den Islam und über Mohammed und sein Leben und Wirken, die ich bisher “konsumiert” habe, reichen mir für ein Abbild dieses Mannes und des Islams eigentlich aus.
    Ich habe sehr häufig mit Ihren Glaubensgeschwistern sowohl online, als auch offline diskutiert und so manchen Streit ausgetragen.
    Ich verfolge täglich die Geschehnisse, die mit dem Islam in Verbindung gebracht werden können. Ich habe eine sehr gute türkische Freundin und über sie auch einen gewissen Einblick in die islamische Community (allerdings muß ich dazu sagen, daß sie sich vor einiger zeit vom Islam abgewandt hat und daher der Einblick natürlich etwas eingeschränkt ist).
    Die Geschichte des Islams interessiert mich seit geraumer Zeit, so daß ich mir zumindest ein grobes Bild machen kann.
    Ich habe leider in meinem unmittelbaren Umfeld sowohl Zwangsehen, als auch einen “Ehrenmord” miterleben müssen.

    Meine Frau ist es fast schon leid, daß ich mich intensiv mit dem Islam auseinander setze, weil diese Zeit natürlich unserer gemeinsamen Zeit fehlt.

    Was ich nicht gemacht habe und auch nicht machen werde ist der besuch einer Moschee. Auch habe ich bisher weder mit einem Imam oder einem anderen Propagandisten mit islamischen Hintergrund diskutiert, zum einen, da ich noch nicht die Gelegenheit hatte und zum anderen, da in unserer Stadt diese Burschen kein Deutsch sprechen.

    Ich denke, selbst wenn ich das noch nachhole was ich bisher nicht getan habe, wird mir von Menschen wie Ihnen weiterhin vorgeworfen, daß ich keine Ahnung habe und nur den Vorurteilen anderer folge.

    Vielleicht versuchen Sie einfach zu akzeptieren, daß es Menschen gibt, die gerade wegen der Kenntniss des Islams und ausreichendem Hintergrundwissen diese Religion ablehnen.

    Akzeptieren Sie doch einfach, daß der Koran so ausgelegt werden kann, daß man schreckliche Verbrechen dadurch rechtfertigen kann.
    Schließen Sie doch nicht die Augen vor den teilweise menschenverachtenden Botschaften im Koran. Da mögen manche Verse aus Suren herausgerissen sein, aber selbst im Zusammenhang sind die Aussagen dieser Verse noch schlimm genug. Ich kann doch auch lesen und sehe was Ihrem Propheten da angeblich offenbart wurde.

    Das Leben Mohammeds war voller Vorfälle, die einem Mitteleuropäer die Haare zu Berge stehen lassen. So empfinden wir nun mal, wenn wir beispielsweise lesen, daß er in Medina hunderte entwaffnete Juden enthaupten ließ, beziehungsweise es zuließ.
    Es fällt mir schwer jemanden als Begründer einer friedlichen Religion anzuerkennen, der selbst unentwegt krigerische Auseinandersetzungen hatte und sich teilweise über Raub finanzierte.

    Diese Punkte mögen Sie so nicht mit mir teilen. das ist Ihr gutes Recht, aber ich habe auch das recht auf eine Meinung zu Ihren Propheten, dem Koran und dem Islam allgemein. Wenn ich diese Dinge als gefährlich für unsere fortschrittliche und moralisch hochwertige Gesellschaft empfinde, dann mag Sie das ärgern, aber akzeptieren müssen Sie es.

    @Paula
    Wenn Sie schon den Eindruck haben, daß meine Postings rassistisch klingen, dann hätte ich gerne hieb- und stichfeste Belege, wie Sie darauf kommen.
    Falls Sie jemanden, der für unsere Demokratie, Gleichberechtigung, Menschenrechte und den Erhalt unserer wundervollen Gesellschaft eintritt in dem er den Islam kritisiert einen Rassisten nennen, dann sei es so. Allerdings lege ich Ihnen nahe Ihre Aussagen mal etwas genauer zu überprüfen, bevor Sie so etwas loslassen.

    Gruß,
    Volker

  21. @ Volker & sedef/Paula

    Lieber Volker ich habe das Gefühl, dass Sie sich mit Paula und sedef nicht getrennt auseinandersetzen müssen. Beide Personen geben nämlich die selbe E-Mail und die selbe Internet-Adresse ab. Auch ist die IP gleich :) Nach der E-Mail-Adresse scheint aber Paula die richtige zu sein ;)

    Bitte künftig nur einen Nick benutzen und keine Scheindiskussionen führen. Falls Paula und sedef wirklich unterschiedliche Personen sein sollten, sollten Sie zumindest auch die jeweils eigene E-Mail Adresse eingeben. Das Feld für Webseite ist für “Internt-Adressen” gedacht und nicht für unvollständige E-Mail-Adressen anderer Leute.

    Danke!

  22. ooooooo “E.S.” jetzt hast du es uns aber gegeben!!!!
    Keine Sorge das war auch nicht geheim, dass wir die selbe Adrese benutzen.
    Wissen Sie, Paula,Kathi, Melek und ich benutzen diese Adresse nur für Diskussionen und Kommentare.
    Das ist doch clever, dass wir eine gemeinsame Adresse nur für Kommentare erstellt haben.

    ok? oder haben Sie noch probleme mit der Adresse???

    Gruß,
    Sedef

  23. Ich habe mir die Kommentare angesehen (durch gelesen), aber eins ist mir noch nicht ganz klar!!!

    Worum genau geht´s denn eigentlich??
    Worüber streiten Sie sich denn @Volker,@Paula,@E.S.,@Sedef???????????

    Ich wollte eigendlich über das Thema kommentare lesen und kommentieren aber wie ich sehe geht es hier um was ganz anderes ” du hast keine Ahnung,aber was noch noch dümmer ist ihr streitet euch wegen/über E-mail Adressen, einer macht den anderen runter, du weiß mehr, du weiß weniger” u.s.w. k.p. hehe

    Das ist doch total überflüssig!!! Und keinemn interessiert es, Wer viel oder wenig Ahnung von der Sache hat.

    Aber bei “Volker” habe ich schon den Eindruck, dass er gut informiert ist über den Islam “Paula”.

    Was mich jetzt noch interessiert: PAULA, sind sie eine muslimin oder christe??????

    Aber bei “sedef” bin ich mir sicher, dass sie eine muslimin ist. Und Sie E.S.????????

    PAULA, wenn Sie die christliche Glaube haben, dann haut das gar nicht rein, was Sie da alles geschrieben haben!!???!!!!
    (das irritiert mich grade)

    (P.S.:Würde froh sein wenn sie meine Fragen beantworten )

  24. @ Volkan

    Worum genau geht´s denn eigentlich??

    Eigentlich um das ursprüngliche Thema! Nur weicht man leider oft ab, weil sich Diskussionen über Muslime meist darauf beschränken, die gegenseitigen Religionen nieder zu machen, obwohl das Ursprungsthema mehr eine juristische ist.

    Worüber streiten Sie sich denn @Volker,@Paula,@E.S.,@Sedef???????????

    Ich streite mich nicht! Die übrigen mögen ihre Sicht der Dinge ja mal wiedergeben.

    aber was noch noch dümmer ist ihr streitet euch wegen/über E-mail Adressen, einer macht den anderen runter, du weiß mehr, du weiß weniger” u.s.w. k.p. hehe

    Nu mal halblang! Ich bin als Blogbetreiber bemüht, dass man sich hier fair verhaltet anderen gegenüber. Und wenn ich das Gefühl habe, dass dem nicht so ist, schreite ich selbstverständlich ein. Sonst ist mir die E-Mail-Adresse vollkommen egal und ist kein Gegenstand der Diskussion.

    Aber bei “Volker” habe ich schon den Eindruck, dass er gut informiert ist über den Islam “Paula”.

    Leider auch einseitig gut informiert.

    Und Sie E.S.????????

    Die Frage stellen Sie wohl doch nur, weil ich jetzt mal Volker in Schutz genommen habe. Ich bin Moslem! Wer, welcher Religion angehört ist mir egal.

  25. @ SEDEF

    ooooooo “E.S.” jetzt hast du es uns aber gegeben!!!!

    War nicht meine Absicht. Wollte nur für eine faire Diskussion sorgen.

    Das ist doch clever, dass wir eine gemeinsame Adresse nur für Kommentare erstellt haben.

    Gratuliere für diese Glanzleistung ;)

    ok? oder haben Sie noch probleme mit der Adresse???

    Nein, so lange es sich um mehrere Personen handelt. Aber lassen Sie bitte künftig das Feld für “Webseite” frei, wenn Sie keine haben. Da gehört kein “@Volker” hin!

    Danke!

  26. ok! HERZLICHEN DANK!

    “Sonst ist mir die E-Mail-Adresse vollkommen egal und ist kein Gegenstand der Diskussion.”

    @E.S.: srry aber das hört sich so an .

    “welcher Religion angehört ist mir egal”

    = ist auch vernünftig so!

    vesselam
    Volkan

  27. !!!!Wollte nur für eine faire Diskussion sorgen!!!!

    toll!
    !!!!Gratuliere für diese Glanzleistung !!!!

    ( war das jetzt ironisch gemeint, oder WAS?)drücken Sie sich doch so aus, dass wir Sie auch verstehen können.

    und jetzt zu dir VOLKAN:

    Volkan bitte übertreiben Sie jetzt nicht!!
    ( als ob wir uns die ganze Zeit über diese Scheiße gestritten haben)
    E.S. hat gefragt - ich beantwortet!!

    “Ich wollte eigendlich über das Thema kommentare lesen und kommentieren ”

    dann tu es doch: bin jetzt auch gespannt was jetzt kommt:) :) :)

  28. OK! Sedef hier MEINE Meinung!

    Heute sagt man dazu ” Kopftuch sei MISSHANDLUNG MUSLIMISCHER MÄDCHEN” oder noch besser ” WIR FORDERN EIN ENDE DER MISSHANDLUNG MUSLIMISCHER MÄDCHEN”

    So ein Schwachsinn!!!!
    Erst fand ich es lächerlich wirklich (hab mein Arsch kaputt gelacht), dann aber habe ich nach gedacht wie naiv wie hohl die Leute sein können, dass sie so was feststellen/legen!!!!!

    Wissen Sie was!! Wahre Muslime zwingen ihren Kindern in der heutigen Zeit kein Kopftuch auf oder erziehen Sie in die Unmundigkeit. In manchen Familien werden einfach Traditionen fortgeführt (was man nachvollziehen kann, da Wandel Mut, Wissen, vor allem Bildung, und Offenheit abverlangen, was in einer Unterschicht oder Arbeiterfamilie viel schwieriger zu entwickeln ist), aber demokratische, liberale Muslime geben ihren Kindern Möglichkeiten Entscheidungen zu selbststandig zu treffen und verstehen, dass ihre Eltern einfach nur aus einer anderen Generation stammen und dies weder Grund ist mit seinen Eltern zu brechen noch in Stillstand zu verweilen.

    Du Sedef, verstehst wirklich nicht, wo das Problem liegt, das ist das Problem. Ich tippe einfach mal, dass du noch sehr jung bist, was ich an deinem Schreibstill und deiner jugendlichen Ignoranz ablesen kann.

    Du lebst in Deutschland. Du hast Möglichkeiten. Es ist nicht immer einfach. Keiner wird mit Fähigkeiten geboren- man muss sie entwicklen, fördern und kultuvieren damit man sich selbst, das Selbst, schaffen kann. Manche haben vielleicht bessere Voraussetzungen, aber dies ist kein Garant fur die Entwicklung ihre Fahigkeiten. Es ist nie zu spät, um etwas aus sich zu machen.

    Und da hast du meine Meinung “Sedef” noch Fragen?????

    @Volker:

    Ich würde mit Ihnen gar nicht erst anfangen zu argumentieren.
    Ich weiß genau, dass Sie es nicht wahrnehmen/ beachten würden und überhaupt würden Sie das gar nicht verstehen und akzeptirern wollen!!!!!

    Sie denken Sie haben gute Argumente die gegen islam gerichtet sind wie ich sehe haben Sie auch viel Erfahrung(contra). Aber Ihre Argumente sind sehr schwach. Dadurch sieht man, dass Sie 0 Ahnung haben von der Sache.
    “Ich habe eine sehr gute türkische Freundin u.s.w.”

    Ihre türkische Freundin kann Ihnen hierbei auch nicht weiter helfen, nur eins könnte Sie machen = Islam kritisieren , denn sie hat sich ja vom Islam abgewandt
    “über sie auch einen gewissen Einblick in die islamische Community”
    Nein, eben NICHT !!!!
    vielleicht haben Sie Kontakte=mit Moslems
    Aber das reicht nicht aus um den Islam so der maßen kritisieren zu können/dürfen.

    Sie haben Koran gelesen, Sie….???? Bitte bringen Sie mich nicht zum lachen. UND wenn ja, dann würden Sie nie so ein Misst erzählen!!

    “Ich kann doch auch lesen und sehe was Ihrem Propheten da angeblich offenbart wurde. ”
    Da würde ich mir nicht so sicher sein!!

    “Akzeptieren Sie doch einfach, daß der Koran so ausgelegt werden kann, daß man schreckliche Verbrechen dadurch rechtfertigen kann”

    So ein Mist berichten Sie und nicht der Koran.
    Wenn Sie nachgeforscht hätten (auch im Koran),
    Dann hätten Sie auch gewusst was für ein liebevoller Mensch unser Prophet Mohammed (a.s.) war.

    Selbst im Krieg damals, hat er den Sahabe´s (Moslems) befohlen, dass Sie das Essen mit denm Gefangenen teilen sollen. Wer würde das schon machen, aber als die moslems gefangen genommen wurden, wurden sie nicht so behandelt! genau das Gegenteil was die moslems gemacht haben, denn sie (Moslems) wurden gefoltert (bis sie tot waren).

    Mohammed s.a.v. hat die Gefangene frei gelassen,
    Bedingung: sie sollten den Moslems lesen und Schreiben beibringen. und tja dann waren sie eben auch frei.Bei uns in Islam ( in Koran)darf man niemnd. foltern GENAU DAS VERBIETET DER KORAN.Es steht ganz offen drin, dass das eine Sünde ist jmd zu töten. Der Prophet Mohammed (s.a.v.)So ein wundervoller Mensch.

    UND Sie VOLKER, Sie bezeichnen Ih(Mohammed) als Verbrecher.
    Ich würde eig. mehr erzählen (über Islam) ABER ich weiß ganz genau, dass Sie es nicht verstehen würden oder besser gesagt VERSTEHEN WOLLEN

    Ach und noch etwas:
    “Meine Frau ist es fast schon leid, daß ich mich intensiv mit dem Islam auseinander setze, weil diese Zeit natürlich unserer gemeinsamen Zeit fehlt.” (wollte niemand wissen aber auch egal)
    Dann hören Sie mal einmal auf Ihre Frau, weil die kostbare Zeit die Sie sich intensiv mit dem Islam auseinander setzten, nützt Ihnen leider auch nicht viel.

    VESSELAM
    VOLKAN

  29. Ich stimme dir vollkommen zu Bruder VOLKAN,

    Ihr redet alle von Zwang weil Ihr es selber nicht tun würdet und denkt , alle müßten denken wie Ihr.
    Stellt euch vor es gibt auch anders denkende als Ihr !
    Ich kenne viele Muslime und die sind super glücklich mit Ihrer
    Religion.
    Und sowas wie IHR gehört verboten. Mit euren verfassungsfeindlichen Aussagen ! Religonsverbot . Das ich nicht lache.
    Verbietet doch das Christentum . Immerhin ist Bush auf christlicher Mission. Er sprach doch selber von Kreuzzügen der Neuzeit .
    Also bitte an die eigne Nase fassen.
    Ich kenne Christen , die Ihren Kindern verbieten Harry Potter
    zu lesen weil sie sagen das ist Hexerrei . Das sagt nicht ein einzelner sonderen deren ganze Gemeinde .
    Die Muslime die Ich kenne erlauben das ihren Kindern .

    @Volker
    Aufklärung brauchen Ideologien, die von Grund auf nicht human und zeitangemessen sind..der ISlam jedoch beinhaltet Ideologien und Weltanschauungen, die keiner Aufklärung bedürfen..

    Beispiele:
    Kommunismus, im Islam ist jeder Mensch, egal ob reich oder arm, egal welche Hautfarbe, egal welcher Beruf, egal welches Geschlecht, vor Gott gleich…jeder muss sich vor Gott hinknien..desweiteren muss jeder Moslem einen bestimmten Anteil seines VErmögens an Bedürftige spenden..Betonung liegt auf Muss…desweiteren ist die Forderung von Zinsen im Islam verboten..du darfst nicht mehr zurückverlangen als das du einem geliehen hast..wauu, der Kommunismus ist im Islam vertreten..der einzige Unterschied..im Islam gibt es einen Gott…desweiteren darf der Nachbar eines Moslems nicht hungern..wenn dein Nachbar hungert, dann muss du ihn ernähren..Betonung muss..

    Forschung, im Islam heißt es, dass man forschen soll..Gott habe Gesetzmäßigkeiten in der Welt versteckt, die der Mensch zu finden hat..schließlcih ist der Mensch auch der auserwählte aller Lebewesen, die er mit einem Gehirn ausgestattet hat, die in der Lage ist, diese Gesetzmäßigkeiten herauszufinden..Gravitationskraft, Zentrifugalkraft, Atomtheorie, etc..p.p…

    usw..und so fort..ich könnte dir einen Buch darüber schreiben..ihr seid nicht modern, ihr seid hochnäsig..

  30. Ach und NOCH WAS!!!

    Alle die dem Islam ne trügerische und mörderische Ideologie unterstellen, haben gar keine Ahnung…das Thema mit dem Islam ist doch erst nach den Anschlägen auf die World Trade Center so brisant geworden..wo waren davor Eure Denkweisen?, Eure Ängste?..
    Wieso war davor der ISlam nicht so aktuell und mörderisch..????
    Ihr seid lediglich Mitläufer, die sich von den Medien beeinflussen lassen..ich kann mich noch an meine Kindheit erinnern..da waren alle Russen und Sowjets böse..siehe Rambo III und Rocky 4…Das habe ich damals wirklich geglaubt..damals war es der Antikommunismus..heute ist es der Antiislamismus..

    IHR seid die waren Verbrecher…ihr müsst zwischen Moslems selektieren..zwischen denen, die lediglich ihre Religion ausüben und denen, die im Namen des Islams Anschläge verüben und hierbei den Tod von Zivilisten in Kauf nehmen..diese Leute sind in meinem Augen TERORRISTEN..
    Doch wenn ihr zwischen diesen Menschen nicht unterscheidet und jeden Moslem als einen potentiellen Terorristen hält, dann werden sicherlich gemäßigte Moslems irgendwann einmal radikal…Das ist Eure Schwäche..durch Angst und Erstelllen von Feindbildern, schiebt ihr die gemäßigten Moslems den radikalen in den Schoß…somit schießt ihr Euch ins eigene Bein..ihr ahnungslosen, bemitleidenswürdige Menschen..

    kappiert?????

  31. Nun, ich habe den Eindruck, daß ein wenig mehr Sachlichkeit der ganzen Diskussion gut bekommen würde.
    Es ist schon ziemlich deutlich, daß die Basis nicht etwa harte Fakten, sondern Emotionen sind, die auch schon eine deutliche Abneigung, wenn nicht sogar Haß zeigen.
    Dies gilt natürlich nicht für alle Diskussionsteilnehmer in diesem Forum, aber für einen großen Teil

    Natürlich gebe ich zu einseitig an dieses Thema heran zu gehen. Das würde ich auch nie leugnen. Mich interessieren die positiven Seiten des Islams wirklich nicht besonders sondern sind für mich eher nebensächliche Punkte, die man gesondert betrachten kann, die aber nicht wesentlich sind. Diesem Vorwurf stimme ich also zu.
    Aus meiner Sicht der Dinge ist es halt so, daß es vielleicht dem einen oder anderen Punkt im Islam gibt, den man durchaus wohlwollend prüfen sollte, ob er uns nicht von Nutzen sein könnte. Das erwähnte Zinsverbot ist ein Punkt, der durchaus interessant ist und eine gesunde Alternative zu unserem derzeitigen System darstellen könnte. Dafür brauchen wir aber keinen Islam. Viele andere Dinge gibt es bereits im Christentum und da ist der Islam dann wenig hilfreich. Man muß das Rad nicht zwei Mal erfinden.
    Auch die komplette spirituelle Seite des Islams interessiert mich nicht.

    Aber kommen wir zu den negativen Seiten des Islams:
    Selbst dem naiven Betrachter kann es nicht verborgen bleiben, daß der Islam in seiner Grundtendenz totalitär bis faschistisch ist. Dieser Aspekt überlagert für mich alles, was mit dem Islam zu tun hat.
    Auf Mohammed und seiner Vorbildfunktion gehe ich nun auch nicht mehr großartig ein, da im Prinzip das wesentliche schon von meiner Seite gesagt wurde. Ich möchte auch nicht leugnen, daß er wahrscheinlich auch gute Seiten hatte, aber die interessieren mich ebenfalls nicht großartig, da für mich die negativen Charakterzüge den absoluten Ausschlag geben.

    Die teils unverschämten Vorwürfe und Verleugnungen die in vielen Postings mitschwingen, sind meiner Überzeugung nach nicht hilfreich die Themen auf kluge Art und Weise zu betrachten, sondern schaukeln nur die Gefühle hoch. Daran werde ich mich nicht beteiligen.

    Solche Themen wie Kopftuch betrachte ich natürlich aus meiner „westlichen“ Brille heraus. Es ist für mich nicht hinzunehmen, daß man einer Ideologie folgt und sie hier verbreitet, die Menschen unterschiedlich wertet und behandelt. Selbst wenn es die ein oder andere Frau gibt, die nach genügend langer Gehirnwäsche – denn das stellt der gesellschaftliche Druck aus der islamischen Community für mich dar – sich „freiwillig“ entscheidet das Kopftuch zu tragen, so ist es für einige eher Zwang. Ich habe selbst miterlebt, wie überzeugte Kopftuchträgerinnen kontinuierlich Druck auf ihre Glaubensschwestern aufgebaut haben um diese zum Kopftuch zu bekehren. Ich denke es ist nicht von der Hand zu weisen, daß das Kopftuch nicht in allen Fällen aus freien Stücken getragen wird.
    Kopftücher sind in unserer Gesellschaft nicht üblich. Wer hier lebt und hier Gastrecht genießt, der hat sich den Gepflogenheiten anzupassen. Das ist für mich ganz klar und ist auch nicht zu diskutieren. Das gehört zum guten Benehmen. Wenn man merkt, daß man durch sein Verhalten und sein Auftreten die Mehrheitsgesellschaft provoziert, dann muß man auch damit rechnen, daß diese Gesellschaft irgendwann reagiert.
    Ändere ich mein Verhalten nicht, dann lege ich es drauf an, weiter zu provozieren und mich abzugrenzen.
    Das ist bei Jugendlichen ein normaler Vorgang, der jede Generation erneut stattfindet. Jugendliche schaffen sich ihre eigene Kleidung und Sprache und Kultur, um sich von der Erwachsenenwelt abzugrenzen. Ist auch in Ordnung, da sie irgendwann aus biologischen Gründen nicht mehr Teenager sind und sich dann ebenfalls der Mehrheitsgesellschaft anpassen. Daher ist solch ein Prozess nicht unbekannt.
    Allerdings sehe ich es anders, wenn eine Minderheit meint, sie müsse sich dauerhaft abgrenzen und das ständig unterstreichen. Dann darf sich diese Minderheit nicht wundern, wenn sie nicht die gleiche Akzeptanz erfährt. Das ist dann die logische Konsequenz.
    Wir sind schon viel zu oft aus übertriebener und falscher Toleranz eingeknickt. Eine Minderheit versucht durch ihr auffälliges Verhalten die Grenzen auszutesten und wir haben die Aufgabe diese Grenzen aufzuzeigen. Das geschieht langsam. Leider viel zu langsam.

    Mir gehen Maßnahmen wie Kopftuchverbot nicht weit genug. Sie sind ein Anfang, müssen aber durch weitere Maßnahmen klar und deutlich den Prozeß der Integration notfalls erzwingen.
    Ich habe ehrlich gesagt keine guten Erfahrungen mit halbherzigen Entscheidungen gemacht und bin daher eindeutig dafür, daß alle Migranten in die Schranken gewiesen werden.
    Mein Appell: Noch härteres Vorgehen auf allen Ebenen und nach den Vorgaben der deutschen Mehrheitsgesellschaft. Alles andere ist zum Scheitern verurteilt und schadet über kurz oder lang diesem Land und der Bevölkerung. Macht Euch bitte bewusst, daß auch Ihr alle ein Teil dieser Bevölkerung sein möchtet und der Schaden auch Euch treffen wird.
    Natürlich ist das besonders unangenehm für die Migranten aus einem anderen Kulturkreis mit anderen Lebensgewohnheiten, aber diese Belastung kann denen keiner abnehmen. Ich fürchte, es geht kein Weg daran vorbei. Schließlich will jeder, daß ein friedliches Miteinander erreichen.

    Gruß,
    Volker

  32. @Volker
    Ich hatte noch davor gesagt, dass Ich das genau weiß, dass Sie es nicht wahrnehmen/ beachten würden und überhaupt würden Sie das gar nicht verstehen und akzeptirern wollen!!!!! Diese Wille dazu haben Sie nicht.

    Von daher können Sie noch weiter ” islams negativen Seiten” nachforschen…..

    “Mich interessieren die positiven Seiten des Islams wirklich nicht besonders”

    Na wieso wohl…

    Wissen Sie Volker, alles was Gott ALLAH erschaffen hat, besitzt eine negative Seite. Egal ob Mensch, Tier, Religion…

    Das müssten Sie einfach so akzeptieren!!!!

    AUCH CHRISTENTUM HAT ERHEBLICH VIELE!!!!!

    “Solche Themen wie Kopftuch betrachte ich natürlich aus meiner „westlichen“ Brille heraus”

    Wissen Sie; “GAVUR GAVURDUR VE GAVURLUGUNU EN IYI SEKILDE YAPAR” ist türkisch!!! Wenn Sie wissen wollen was es heißt, na dann forschen Sie mal nach!!! Sie sind ja ganz fit darin!!!
    (würde Ihn mehr bringen als “islams negativen Seiten”)

    “Kopftücher sind in unserer Gesellschaft nicht üblich. ”

    Na das sehe ich anders!! kommen Sie mal nach Herne ( Wanne-Eickel) da sehen Sie nur noch Leute mit Kopftuch
    (Ach richtig, Sie würden hier nicht überleben können, weil es hier ja voll mit Tüchern sind!!!) ;) ;) hehe

    Das ist die neuste Mode hier… Wissen Sie
    das sind auch hoch qualifizierte Menschen, die DAs tragen ( Ärzte, Ingeneure, u.s.w.) BO -UNI, DO-UNI sehen Sie nur noch Mädchen/Frauen die Kopftücher tragen!

    und jetzt wenn Sie bisschen nachdenken würden, würden Sie ja sehen, dass das kein Zwang ist ( das sind doch kluge Menschen) ok , ich kann Sie jetzt verstehen Sie können das ganze nicht begreifen!! habe ich Recht oder habe ich Recht? naja ist mir ja auch egal!!

    Ich würde eig. mehr erzählen, aber es lohnt sich gar nicht mehr mit Ihnen… Sie checken es ja sowiesoo
    nicht, VONDAHER!!!! (srry Sie wollen es nicht checken)

    Viel Spass noch bei der Suche (damit meine ich “Islams negativen Seiten”) hehe

    Vesselam (arabisch, wenn Sie es noch nicht gecheckt haben)
    Volkan

  33. Jedes mal das gleiche Thema?

    “KOPFTUCH” Meine Fresse die Leute sind doch so glücklich, Stört es Sie denn so gewaltig, VOLKER?

    Ich sehe, dass Sie schon aktiv sind bei dieser Sache!
    Aber leider immer noch sehr unwissend und Falsch!!

    Wissen Sie überhaupt den Grund?
    Islam, was heißt das?
    Pilgerfahrt (HACC), wieso denn das?
    Der Prophet Mohammed?
    Koran?
    Shariah?
    Meshebs?
    Sahaba?
    Kopftuch, wieso?
    Haram?
    Halal?

    das sind noch gar nichts!

    Könnten Sie alles beantworten, natürlich nicht!! DAS VERLANGE ICH AUCH

    Ach Sie interessieren sich mehr für die negativen Seiten des Islams.

    WIESO?
    Um Islam runter zu kriegen?
    Um moslems runter zumachen?

    WENN SIE DIE POSITIVEN SEITEN NICHT ERKENNEN ; DANN WÜRDEN SIE ISLAM NIE VERSTEHEN KÖNNEN! DENN ISLAM IST FRIEDEN; DENN ISLAM IST LIEBE AN ALLAH (GOTT); MAN KENNT DIE LIEBE GOTTES; WISSEN SIE; DAS REICHT EIN MENSCH SCHON AUS! IN ISLAM GIBT ES KEINE NEGATIVE BEREICHE! Nur heute hört man viele negative Sachen, weil es die Menschen sind, die Islam zum - machen.

    Aber Ihr Problem ist, Volker, dass Sie immer NEGATIV DENKEN wenn es um Islam geht. Sie sehen Islam SCHWARZ-WEIß!!!

    Wieso das ganze?

    Wieso versuchen sie nicht einmal Positiv zu denken, VOLKER? Sie wollen/möchten es nicht? Na dann ist es ja ganz anders!
    DAS würde IHnen weiter helfen!
    Sie wollen/möchten es nicht? Na dann ist es ja was ganz anderes!!

    Sie sehen nur:

    - Fundamentalisten Islamisten (das sind keine Moslems)

    Islam verbietet genau das, was die Islamisten für richtig halten/ machen. (Verbrechen, töten, u.s.w.)

    - ZWANG:

    - Kopftuch:

    Aber so ist es eben nicht!
    Aber SChuld daran sind die Menschen (Streng Muslimas, Fundamentalisten, Islamisten usw..)

    Seien Sie nicht so BLIND: UND FORSCHEN SIE RICHTIG NACH. SEHEN SIE NICHT SCHWARZ- WEIß; ISLAM IST AUCH BUND: ABER DAS KENNEN SIE JA SICHERLICH NICHT! WEIL SIE DAMIT NO ZEIT VERBRINGEN ( Negativ ist immer wichtiger für Sie, oder? )

    Wenn Sie die Wille dazu hätten! DANN würde es auch klappen! Sie würden fasziniert sein, was es in Islam alles gibt.
    Ich kann es nicht glauben, dass Sie Ihr Verstand nur für negative Sachen verschwenden!!

    ALSO DAS IST TRAURIG!
    VOLKER, ICH HOFFE SIE WÜRDEN ES VERSUCHEN!! :) :) :)

    Es grüßt YUSA

  34. So kompliziert ist das doch nicht, oder?
    Der Islam wird als fremdes Wertesystem und fremde Ideologie hier nach Deutschland importiert. Also ist es doch absolut vernünftig zu schauen, ob es sich da nicht eventuell um eine Ideologie handelt, die unsere bisherige Wertevorstellung und unsere Gesellschaft beeinflußt. Es gibt in erster Linie nichts, was aus meiner Sicht wesentlich positiver im Islam ist, im Vergleich zu unserer Wertevorstellung und unserer Gesellschaftsform. Daher habe ich auch keine Lust mich mit den wenigen Dingen im Islam zu beschäftigen, die einen Vorteil für uns hätten.
    Viel mehr sehe ich mir die Punkte an, die die Grundsäulen der deutschen Gesellschaft bilden. Wie steht der Islam dazu? Da sind natürlich zunächst die Eckdaten zu nennen, die in unserem Grundgesetz verankert sind. Da der Islam zu diesen Rechten ein sehr gespaltenes Verhältnis hat, setze ich den Fokus genau auf diese Schwerpunkte.
    Nehmen wir uns nur die Gleichberechtigung heraus. Das paßt sehr gut zu der Kopftuchdebatte. Eine Ideologie, die die Menschen in verschiedene Kategorien einteilt, hat sich schon von vorneherein disqualifiziert. Da muß ich dann nicht noch lange suchen, warum es Inhalt dieser Glaubenslehre ist Menschen unterschiedlich zu behandeln. Wie gesagt: Das interessiert mich nicht. Wenn diese Glaubenslehre der Meinung ist, daß Frauen ein Kopftuch tragen müssen und immer in der Rangfolge hinter den Männern stehen, dann ist das für mich eine nicht akzeptable Aussage über deren Hintergrund ich ebenfalls nichts wissen möchte. Mich interessieren dann auch keine Interpretationen, warum ein Kopftuch, daß lediglich für ein Geschlecht verbindlich ist, eigentlich ja freiwillig getragen wird und sich die Diskriminierten total wohl damit fühlen. Das ist vollkommen uninteressant.

    Das Gleiche gilt für alle anderen Belange (und das sind nicht wenige) die im Islam nicht mit unserem Gesellschaftsmodell kompatibel sind.

    Übertragen wir dieses Vorgehen auf den Religionsgründer Mohammed dann wird recht schnell deutlich, daß ein Mann, der Kriege geführt hat und nachweislich Raubzüge kommandiert hat, eben nicht als Vorbild für eine friedliche Religion gelten kann. Das ist widersprüchlich. Mich interessiert nicht, warum er das getan hat und warum er es nicht vermieden hat. Er hat getötet und andere zum töten angetrieben. Das ist Fakt und nichts anderes interessiert hier. Als Stifter einer angeblich friedlichen Religion, ist er nicht glaubwürdig. Also warum sollte ich mich damit beschäftigen, wie nett er mit den Gefangenen umging, die er nicht gerade vorher enthaupten ließ? Es ist nicht mehr relevant.

    Vielleicht ist es Ihnen jetzt etwas deutlicher geworden, warum die positiven Seiten des Islams für mich vollkommen uninteressant sind.

    Gruß,
    Volker

  35. @Yusa

    “Huylu huyundan vazgecmez, can cikmadan huy cikmaz” schon mal gehört?

    Na, sieht doch hier genau so aus!?!?!!

    Du machst dir umsonst die Mühe…Lass es stecken!!

    Vesselam

  36. @ Volkan

    Bitte Kommentare faiererweise auf deutsch Posten!

    Volkers Strategie ist einfach gestrickt. Alles was positiv ist, blendet er aus und alles, was irgendwie negativ ausgelegt werden könnte, legt er eben negativ aus. Er macht sich aber die Mühe und schreibt hier seit Monaten seitenlang, wo immer sich die Gelegenheit dazu bietet und selbst dann, wenn er vom eigentlichen Thema abkommt.

    Sie dagegen haben schon nach ein Paar Kommentaren keine Lust mehr und stiften andere auch noch dazu an, es ebenfalls sein zu lassen. Eine Diskussion mit Volker ist in der Tat müsig und fast aussichtslos. Doch wenn sich irgend jemand auf eine Diskussion mit Volker einlässt, dann sollte man ihn unterstützen. Vielleicht kann Volker ja doch noch etwas dazu lernen, ob er will oder nicht. Schließlich gibt es hier auch ein Paar andere Leser, die ebenfalls dazu lernen könnten.

  37. Na wenn meine Strategie so einfach ist, was ich noch nicht einmal bestreite, dann muß es doch für alle Diskussionsteilnehmer ein Leichtes sein, diese Strategie und meinen Anspruch auf einen gewissen Wahrheitsgehalt durch eben so einfache Argumente zu entkräften.
    Dann muß ich mich schon wundern, warum das nicht geschieht.

    Und selbstverständlich geschieht es auch schon mal, daß ich vom Thema abkomme, so wie es allen hier unterläuft. Schauen Sie sich mal Ihre letzte Mail in Bezug auf das Kopftuchverbot in Ausweispapieren an.
    Fällt Ihnen da etwas auf? Ja? Macht doch nichts. Ist menschlich und kann halt jedem passieren.

    Und selbstverständlich lerne ich immer etwas dazu. Auch die unbeteiligten Beobachter können dazu lernen. Über das Leben und Wirken von Mohammed. Über die historischen Umstände seiner Kriege und Raubzüge. Über sein Privatleben und seine teilweise kindlichen Frauen. Über Genozide und Gräueltaten.

    Daher mache ich mir gerne monatelang die Mühe seitenweise meinen Beitrag zur Aufklärung der interessierten und neutralen Leser zu leisten, wann immer sich die Gelegenheit daz bietet.

    Auch wenn manche Diskussion nicht nur aus Ihrer Sicht müßig ist. Das bin ich meinem Land und meinen Landsleuten schuldig, gell?
    Denn schließlich lege ich besonderen Wert darauf, daß unsere Gesellschaft keinen Schaden nimmt.

    Gruß,
    Volker

 

WichtigeLinks

JurBlogEmpfehlungen

Blog'n'Roll