Europa für Anfänger - ein Abend mit Türke

9. Dezember 2006 | Von E. S. | Kategorie: Leitartikel | Keine Kommentare | Artikel versenden

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Europa und seine Politiker zu wissen glaubten. Hier erfahren Sie endlich die ganze Wahrheit. Hier erleben sie, mit welchem Verantwortungsbewusstsein Europa-Abgeordnete zur Abstimmung schreiten und wie vehement sie für die Belange ihrer eigenen Länder eintreten. Natürlich gibt es bei aller Höflichkeit zwischen den Ländern auch schon mal kleinere Streitigkeiten, die dann aber in Ruhe ausdiskutiert werden. Doch im Grunde sind hier alle seit Langem ein Herz und eine Seele.

Doch dann passiert’s: mit unwiderstehlichem Charme taucht die Türkei als neuer Anwärter für die europäische Gemeinschaft auf. Oh wei! Die Türkei - als Dönerverkäufer - bitte gerne, aber als politischer Partner - nein Danke! Das wahre Verhältnis der Staaten zueinander, die tiefe Angst vor Unbekanntem, all das wird mit bitterbösem Witz und fesselndem Tiefgang vorgeführt. Autor und Regisseur Erik Gedeon hat in das so bunte Musikstück viele ganz ernste Themen eingearbeitet.

Die ganze Faszination dieses Abends lässt hier nicht vermitteln, das muss man erlebt haben. (Quelle: WDR)

Ich habe es heute Abend erlebt und kann es wärmstens weiterempfehlen (Nähere Informationen unter: Bühnen Köln)

Ekrem Senol - Köln, 09.12.2006

These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Digg
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Linkarena
  • Technorati
  • Google Bookmarks

Keine Kommentare möglich.

 

WichtigeLinks

JurBlogEmpfehlungen

Blog'n'Roll