Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005d630/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005d630/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005d630/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005d630/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w005d630/wp-settings.php on line 18

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1244

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/classes.php on line 1442

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/wp-db.php on line 306

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/cache.php on line 431

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/http.php on line 61

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::compat_hooks() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 944

Strict Standards: Non-static method LinkLiftPlugin::check_request() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/linklift_unitystyle_kjm53bo84y/linklift_unitystyle.php on line 2714

Strict Standards: Declaration of Walker_post_notification::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/post_notification/functions.php on line 281

Strict Standards: Declaration of Walker_post_notification::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/post_notification/functions.php on line 281

Strict Standards: Declaration of Walker_post_notification::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/post_notification/functions.php on line 281

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method LinkLiftPlugin::widget_linklift_init() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/plugin.php on line 339

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method LinkLiftPlugin::linklift_init() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/plugin.php on line 339

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method GoogleSitemapGeneratorLoader::Enable() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/plugin.php on line 339

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method InSeriesInternal::insert_doc_rel_links() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/plugin.php on line 339

Strict Standards: Non-static method InSeries::adv_CurrentSeries() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 858

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_current_series_id() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series.php on line 131

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_series_hint() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 142

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::make_int() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 134

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_the_ID() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 147

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::make_int() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 147

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::PostToSeries() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 152

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::GetPostSeriesCachedResults() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 323

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::make_int() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 325

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_entry_table_name() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 330

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_table_name() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 117
Studie: Aufstieg von Türken unerwünscht « JurBlog.de

Studie: Aufstieg von Türken unerwünscht

18. Juli 2007 | Von E. S. | Kategorie: Gesellschaft | 31 Kommentare | Artikel versenden


Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method InSeriesInternal::in_series_linker_content_filter() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-includes/plugin.php on line 166

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::get_the_ID() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 881

Strict Standards: Non-static method InSeries::adv_PostToSeries() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 881

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::make_int() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series.php on line 486

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::PostToSeries() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series.php on line 490

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::GetPostSeriesCachedResults() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 323

Strict Standards: Non-static method InSeriesInternal::make_int() should not be called statically in /www/htdocs/w005d630/wp-content/plugins/in-series/in-series-internal.php on line 325

Über Watchblog Islamophobie bin ich auf ein Artikel in der FAZ aufmerksam geworden. Darin wird über eine Studie von Ferdinand Sütterly vom Frankfurter Institut für Sozialforschung berichtet, die erstaunlich ist. Aufgrund der Debatten der letzten Jahre über Migranten könnte man meinen, dass deren Integration erwünscht ist. Die Studie kommt allerdings zu einem anderen Ergebnis:

Am Beispiel von Zuschreibungen zwischen autochthonen und türkischstämmigen Bevölkerungsgruppen rekonstruiert das Forschungsprojekt eine Reihe verschiedener interethnischer Klassifikationsmuster. Dabei fällt auf, dass türkische Aufsteiger besonders häufig Ziel stigmatisierender Zuschreibungen sind. Dies lässt sich mit der Existenz eines »ethnischen Verwandtschaftsglaubens« erklären, der eine symbolische Tiefendimension sozialer Ungleichheit sowie ein generatives Prinzip abwertender Kategorisierung darstellt. Die sozial integrierenden oder exkludierenden Wirkungen negativer Klassifikationen und entsprechender Klassifikationskämpfe werden auf drei Faktoren zurückgeführt und entsprechend untersucht.

Der erste Faktor besteht in der internen Logik der Klassifikationsmuster selbst. Während die einen zwar pejorativ, aber nicht exkludierend sind (graduelle Klassifikationen), werden die andern von Semantiken beherrscht, die abwertend und ausschließend zugleich sind (kategoriale Klassifikationen). Der zweite Faktor ist die Form der Konfliktaustragung. Offene Aushandlungsprozesse über stigmatisierende Klassifikationen bieten die Chance zu »konfliktvermittelter Integration«, während negative Klassifikationen eher Kontaktvermeidung und Abschottung befördern, wo Strategien der Konfliktvermeidung das Geschehen bestimmen. Drittens schließlich hängen die Integrationsfolgen negativer Klassifikationen davon ab, auf welchen sozialen Kontext sie sich beziehen. Während die desintegrativen Effekte negativer Klassifikationen in der lokalen Politik und im ökonomischen Leben durch institutionalisierte Normen begrenzt werden, existieren in der sozialen Lebenswelt nur informelle, performative Normen des wechselseitigen Umgangs. Negative Klassifikationen können daher in diesem Bereich besonders leicht zu sozialem Ausschluss und ethnischer Separierung führen.

Für diejenigen, die nichts verstanden haben, lohnt sich der Blick zurück in die FAZ:

… indem er der deutschen Bevölkerung nachwies, gar nicht auf die Integration ihrer türkischen Mitbürger erpicht zu sein. Jedenfalls präsentierte er eine Studie, die belegte, dass vor allem die sozialen Aufsteiger unerwünscht seien, jene Immigranten also, die sich am besten integriert hätten. Die Deutschen, so Sütterly, pflegten eine „Idealvorstellung“ vom subalternen türkischen Gastarbeiter.

Ekrem Senol - Köln, 18.07.2007

These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Digg
  • Webnews
  • del.icio.us
  • Linkarena
  • Technorati
  • Google Bookmarks

31 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Wir wußten es doch schon, aber so schön wie die Studie hat es noch keiner formuliert.

    Es ist schon lange an der Zeit sich nicht mehr zu bücken, zu rechtfertigen und zu entschuldigen

    Es ist nun Zeit zu fordern.

    u.a.
    Chancengeleichheit in Schule, Ausbildung und Beruf, insbesondere im Interess unserer Kinder.

    Teilhabe an der politischen Willensbildung.

    Vertretung in den politischen Gremien (z.B. Rundfunkrat usw.)

    Aktiver Abbau bestehender Dikriminierungen im öffentliche Leben (z.B. einseitige unausgewogene Presseberichterstattung, Verzicht auf das emotional negativ besetzte Thema Ausländer in den Wahlkämpfen) usw.

    Wirksamer Schutz durch die Justiz vor minderheitenfeindlichkeiten Übergriffen (Ende der Mär vom Einzeltäter).

    LI

  2. Hi li,
    recht intr. was Dir zu dieser Studie einfällt.
    Du schreibst das es Zeit ist zu fordern.

    Chancengeleichheit in Schule, Ausbildung und Beruf, insbesondere im Interess unserer Kinder.

    das liegt absolut im Intresse nicht nur EURER Kinder , sondern aller Kinder.
    Aber die Frage ist was einzelne Gruppen aus den Ihnen gebotenen Möglichkeiten machen.
    Und da muss ich Dir leider eine traurige Wahrheit offenbaren…und diese besagt, nur die Stärksten(auch Willensstärke …ist eine solche) werden weiter kommen.

    Wenn ich mir in Deutschland Gruppen und dort im speziellen Jugentliche aus diesen Gruppen anschaue und was Sie aus sich machen in bezug auf Berufliches weiterkommen…dann fallen Migrantenkinder mit türkischem Hintergrund extrem zurück in bezug auf zielstrebigkeit und perspektivorientierung.

    Gute Beispiele solcher Gruppen sind Chinesen, Vietnamesen, Koreaner…Asiaten allgemein.
    Auch Bulgaren, Polen, und diverse andere Migranten aus Osteuropaischen Staaten fallen durch extrem hohe Motivation auf was sich am Grad der höheren Bildungsabschlüsse deutlich zeigt.

    Das sind nur einige wenige Beispiele von Gruppen die in Deutschland…wirklich noch den Status wie oben so schön erwähnt “Minderheit” als wie Du es ausdrückst..beanspruchen könnten.

    Tun Sie das…nein weitgefehlt…für solche Art von Animositäten bleibt den Menschen gar keine Zeit…das Zauberwort lautet für diese Menschen “Integration”-Assimilationdruck in extremen Fällen geht das schon wieder zu weit.
    Aber diese Menschen wollen um jeden Preis erfolg haben, dabeisein, teilnehmen…auch oder im speziellem am Lebenstand und Standard hier in Deutschland…und dazu ist anpassung das beste Mittel aber Integration das Mindestmaß um daran teilzuhaben.

    Und das haben sehr viele, sehr schnell verstanden …andere teilweise der 3. Generation hier in Deutschland lebenden Migranten (ohne jemanden zu nahe treten zu wollen) bis heute nicht.

    Es ist nun Zeit zu fordern.

    dah hast Du durchaus Recht…nur das scheinbar die anforderungen für einige hier in Deutschland lebende so hoch sind das Sie jetzt schon nicht mehr damit zurechtkommen.
    Denn merke wer fordert muß auch leisten.
    Und ergo, nur wer sich fordert kann sich dann auch etwas lesten.

    Viele haben damit keine oder wesentlich weniger Probleme als viele Türken oder türkischstämmige Migranten.

    Teilhabe an der politischen Willensbildung.

    Immer zu das ist ein guter Ansatz und wer wenn nicht die über 2 Millionen Türken oder türkischstämmigen Migranten hätte hier in Deutschland die Macht etwas für Ihre eigenen Belange im Staat Deutschland zu klären…nach so vielen Jahren des hier in Deutschland anwesend seins…tja oh oh das ist ja schon wieder das Problem mit dem sich integrierens oder eben nicht.

    Die weitaus wenigsten von Ihnen haben sich bis dato auch nur im Ansatz mit dem Gedanken anfreunden können hier in Deutschland etwas zu bewegen…ob für sich noch geschweige denn für andere.

    Und merke nicht unbedingt ist die deutsche Staatsbürgerschaft von nöten etwas zu bewegen(aber schon in der Schule fällt es vielen Eltern schwer sich für Ihre Kinder einzusetzen…)warum dann für andere.

    Aber um volle Mitbestimmung zu erlangen ist es nunmal notwendig…und in bezug auf Wahlrecht u.a. absolut unabdingbar die Staatsbürgerschaft des Landes anzunehmen in dem man mittbestimmen will.

    Vertretung in den politischen Gremien (z.B. Rundfunkrat usw.)

    im Grunde das gleiche wie schon oben gesagtalles schön und machbar…man muß sich nur entscheiden etwas dafür zu tun.
    Ein guter Ansatz wäre Intergation.

    Aktiver Abbau bestehender Dikriminierungen im öffentliche Leben (z.B. einseitige unausgewogene Presseberichterstattung, Verzicht auf das emotional negativ besetzte Thema Ausländer in den Wahlkämpfen) usw.

    schon darauf eingegangen aber ok hier noch einmal….tu es.

    Es gibt in Deutschland eine Redewendung dafür ..Die geht in etwa so:Es gibt nichts Gutes außer man tut es.
    Ich weiß schon alter Spruch ,altes muß aber nicht immer schlecht sein.
    Oder?

    Wirksamer Schutz durch die Justiz vor minderheitenfeindlichkeiten Übergriffen (Ende der Mär vom Einzeltäter).

    das meinst Du jetzt aber hoffentlich scherzhaft…oder?
    Oder ist es im allgemeinen oder auf Türken oder türkischts… im speziellen gemeint..???

    Ist Dir schon bewußt das es in Deutschland mitlerweile sehr viele Orte gibt wo man als Deutscher schon eher als Minderheit durchgeht..oder:-;

    Da wäre ich nun wieder manchmal gerne etwas mehr Türke oder türkischstämmiger Migranten….irgendetwas in der Art wenn ich ab und an durch Neukölln oder Kreuzberg…Zuffenhausen oder Offenbach schlendere und keinen korrekten Stress brauchen würde.

    Mfg

  3. Tag Ehrkahn,

    entgegen der Behauptung von vielen Rechtspopulisten ist die Integration nicht gescheitert, sondern gelungen.

    Was die Politk beansprucht ist keine Integration, sondern die Assimilation. Gegen diese wehren sich viele zu recht

    Aber Du hast es im Kern erfaßt, wenn Du sagst

    “Es gibt nichts Gutes außer man tut es”

    wir tun es, auch wenn es vielen nicht schmeckt.

    Grüsse

  4. Erstmal schönen Abend Li,

    und dann gleich meine Frage in bezug auf Deine Behauptung

    entgegen der Behauptung von vielen Rechtspopulisten ist die Integration nicht gescheitert, sondern gelungen.

    >deine Meinung oder kannst Du das etwas weniger allgemein im speziellen zuordnen.Was die Politk beansprucht ist keine Integration, sondern die Assimilation. Gegen diese wehren sich viele zu recht

    als negation Deiner wie auch immer gearteten Integration zu verstehen.
    Nach dem Motto diese Art von Integration schmeckt mir nicht , also nenne ich Sie Assimilation.

    Wenn Du gut integriert bist und zufrieden mit der Integration wie Du oben behauptest

    entgegen der Behauptung von vielen Rechtspopulisten ist die Integration nicht gescheitert, sondern gelungen.

    verstehe ich diese Trotzreaktion welche leider unter vielen Türken stark verbreitet ist..nach dem Motto nicht meiner Meinung also gegen mich.

    So reagieren keine halbwegs zufriedenen erwachsenen Menschen, sondern das ist eher ein Reaktion welche bei Kindern häufig zu beobachten ist.
    Trotzigkeit bringt einen absolut nicht weiter.
    Es hindert einen eher daran richtige Entscheidungen zu treffen.

    Bei Kinder absolut kein Problem denn sie wissen es noch nicht besser, aber bei guter Erziehung lernen Kinder sehr schnell und werden so zu selbstbewusten Mitmenschen und gehen Ihren Weg im Leben.
    Leider nicht alle aber darauf möchte ich hier nicht eingehen >Du weist schon was ich meine!

    Du scheinst das was ich sagte schon intressiert zu verfolgen

    Aber Du hast es im Kern erfaßt, wenn Du sagst

    danke für Deine Anerkennung meiner Auffassungsgabe

    und scheinst auch im großen und ganzen meiner Meinung zu sein, denn wenn Du diese alte Weisheit verinnerlicht hast

    “Es gibt nichts Gutes außer man tut es”

    dann kannst Du mir doch sicherlich auch ein paar Beispiele für Dein…sorry…Euer>

    wir tun es, auch wenn es vielen nicht schmeckt.

    etwas positives zu bewegen…geben, oder?

    Ich gebe Dir mal ein Beispiel wie so etwas bei mir aussieht….um etwas zu bewegen…!

    Bin in keiner Partei oder größeren Organisation, weil ich der Meinung bin das man in seinem Umfeld viel wirksamer etwas ins Rollen bringen kann als über vom Establischment proklamierte Aufrufe zu was auch immer(spendet für Arme in Afrika..morgen der Aufruf…unterstützt diese und jene…jedesmal etwas anderes)was am Ende meist sowieso den Betroffenen nicht hilft.

    Beispiel:1 Kinder gibt es auch in Deutschland sehr viele welche unterhalb der Mindestgrenzen von so ziemlich allen leben müssen was eigentlich absolut als normal angesehen wird.

    Im speziellen bin ich in meinem Heimatkiez Wedding wenn ich in Berlin bin am Wochenende in einer Suppenküche und für die beschaffung abgelaufener(für umsonst…von Aldi,Lidel..und Co.)noch verarbeitbarer Nahrungsmittel mit meinem Privat PKW für die “Tafeln” unterwegs.

    Alles für lau…aber ich sage Dir der Ausdruck in den Gesichtern “satter” Kinder entschädigt für alles.

    Leider muß ich Dir sagen das nicht nur dort sondern auch in anderen Einrichtungen dieser Art fast ausschließlich Deutsche und wenn überhaupt(in Offenbach..aus eigener Erfahrung) meist von der Abstammung nichtdeutsche dann sehr oft Polen und Russen(wobei diese ja schon eher wieder als von der Abstammung Deutsche sind..ist ja auch egal) bei so Aktionen anzutreffen sind.

    Noch verwirrender ist das was ich über die Jahre festgestellt habe kaum Türkische Erwachsene und wenn dann ganz selten Kinder…dann aber meist Kurden von der Abstammung her…in solche Einrichtungen kommen.

    Türken habe ich in diesen Einrichtungen weder als Helfer noch als Hilfe-annehmende gesehen.

    Und das trotz des bekanntlich hohen Anteils an der Bevölkerung dieser Wohngegenden.

    Falscher Stolz oder Überheblichkeit…egal was es auslöst…es gibt auch unter dieser Gruppe Notleidende…aber weder Hilfe geben noch welche annehmen steht auf der Tagesordnung.

    Und jetzt kommst Du…!

    Mfg

  5. @ ehrkahn

    zunächst Guten Tag,

    im Übrigen ist es gelinde gesagt ein Frechheit mich und andere als trotzige Kinder zu bezeichnen.

    Hier fehlen bereits Grundlagen des Anstands. Koloniale Überheblichkeit ist keine Gesprächsgrundlage.

    Formuliere Deine Gedanken anständig und wir dikutiern weiter.

    Ansonsten lass es.

    Warum im Übrigen die Inanspruchnahme von soialen Einrichtungen ein Integrationsnachweis sein soll ist schon gar nicht mehr nachvollziehbar.

    Was soll den die Schlussfolgerung sein: nur ein hilfeheischender Ausländer ist ein gut integrierter Ausländer?

    Und wenn Du so wild drauf bist, von mir aus: Ich lobe Dein soiales Engagment.

    Gruss

  6. @ Li
    Hallo und ein schönes Wochende.

    Komm gerade aus’m Geschäft und bin leicht irritiert ob Deiner heftigen Anspache von wegen Frechheit und Koloniale Überheblichkeit…hä was geht eigentlich.

    Gleichwohl das jetzt eigentlich ein Fehler ist Dir nochmals zu erklären um was es mir ging.

    Denn das hast Du absolut richtig erkannt-leider blieb nach Deiner sezierung meiner Aussagen nur das auf dem “Obduktionstisch” Deiner Analyse liegen was es Dir ermöglicht mich hier als-

    Hier fehlen bereits Grundlagen des Anstands.

    >anstandslosFormuliere Deine Gedanken anständig und wir dikutiern weiter.-das ich doch gefälligst meine Gedanken…anständig??..Du meinst sicher eher Deinem sich immer stärker “herrauskristallisierenden” Geschmack angepasst…oder?

    Sonst was?

    Obwol mir aufgrund Deine “speziellen” Art zu disskutieren schon irgendwie daran gelegen ist mit Dir ins Gespräch zu kommen.

    Gerade desswegen oder aber trotzdem Du bis jetzt noch nicht angefangen hast Deine Argumentation-

    Es ist schon lange an der Zeit sich nicht mehr zu bücken, zu rechtfertigen und zu entschuldigen

    ……

    Teilhabe an der politischen Willensbildung.

    …..

    Vertretung in den politischen Gremien (z.B. Rundfunkrat usw.)

    -konstruktiv mit Beispielen aus Deiner eigenen Erfahrung zu konkretisieren ist es zwar intressant sich mit Dir einen “Schlagabtausch” von Monologen zu liefern, aber nach Deiner überhaupt nicht “trotzigen” Reaktion-

    Formuliere Deine Gedanken anständig und wir dikutiern weiter.

    Ansonsten lass es.

    -muß ich Dir leider Mitteilen, das das hier immer noch ein freies Land ist und sich wenn nicht Du dann doch andere durchaus für meine Meinung intressieren könnten…oder?

    Abschließend würde ich Dich bitten ließ einfach noch mal in aller Ruhe und unvoreingenommen in meinem Beitrag nach.

    Dann wird Dir sicherlich nicht entgehen das ich weder Dich noch irgend jemand anderen als trotzige Kinder bezeichnet habe, sondern lediglich versucht habe Deine sich mir nur als “Trotzreaktion” erklärbare Reaktion auf meine Meinungsäußerung über den Vergleich mit Reaktionen dieser Art herzustellen.

    Als Vater von 3 Kindern kam mir spontan und absolut wertfrei der Vergleich mit Situationen dieser Art in meinem Umfeld als passender und plausibler vor.

    Weil ich solche Reaktionen auf normale Argumentationen am ehesten bei Kindern festellen kann.

    Erwachsene Menschen,jedenfalls mit denen ich zu tun habe zeigen derlei vergleichbares Verhalten nicht.

    Das und nichts anderes habe ich gesagt und wenn es falsch verstanden wurde…sorry so What.
    Interpretier da nicht mehr rein als es eigentlich bedeutet hat. :o)
    Ob des von Dir geforderten-

    Hier fehlen bereits Grundlagen des Anstands.

    Anstands würde ich Dir empfehlen nicht ohne vernünftigen Grund meine Integrität mit so Äußerungen wie-

    Koloniale Überheblichkeit ist keine Gesprächsgrundlage.

    -in den Schmutz zu ziehen.

    Denn ohne Dir zu nahe treten zu wollen…mit kolonialem Denken samt seiner Vor-und Nachteile haben Türken ja durchaus jahrhundertelange Erfahrungen.

    Darüber können zahllose Völker in Europa und Asien ein teils leidvolles Lied singen.

    Und wie Du siehst unterlasse ich es tunlichst Dich oder irgendjemand anderen der “Überheblichkeit” zu bezichtigen.

    Ist doch ziemlich “ANSTÄNDIG” oder?

    Zum restlichen was Du da ablässt fehlt mir einfach der Zugang…kann Dir da sorry absolut nicht folgen wie Du auf so krudes Gedankenwirrwar kommst-

    Warum im Übrigen die Inanspruchnahme von soialen Einrichtungen ein Integrationsnachweis sein soll ist schon gar nicht mehr nachvollziehbar.

    Was soll den die Schlussfolgerung sein: nur ein hilfeheischender Ausländer ist ein gut integrierter Ausländer?

    -absolut ohne Worte …wie kann man auf so perfide Gedanken und Schlußfolgerungen kommen.

    Echt mir fällt dazu echt nichts ein, außer das es dazu passt wie Du im allgemeinen hier mit andersdenkenden umgehst.

    Was sich im besonderen auch in Deiner sarkastischen Art ausdrückt, in der Du hier die Leute angehst-

    Und wenn Du so wild drauf bist, von mir aus: Ich lobe Dein soiales Engagment.

    …wenn nicht das was dann frage ich Dich was ist Überheblichkeit denn dann ?

    Auf Deine

    Ich lobe Dein soiales Engagment.

    zynischen> weil von mir aufgrund seines “sozialen” Hintergrund’s absolut nicht erwarteten und nicht nötigen>Ehrenbekundungen kann ich getrost verzichten.

    Diese Worte offenbaren wohl am besten Deinen Mentalen-Zustand und noch viel mehr Deine Bereitschaft an etwas positiv Mitwirkend teilzuhaben.
    Scheinbar ist Deine Einstellung eher destruktiver Natur…aber sprich doch dann nicht ständig in der Vielzahl, denn ich glaube nicht das viele Türken so negativ wie Du eingestellt sind.

    Du tust Ihnen damit unrecht, und schadest nicht nur Dir.

    Schade eigentlich aber leider kann ich mir jetzt schon eher forstellen was Du mit den Worten

    wir tun es, auch wenn es vielen nicht schmeckt.

    gemeint hast, und ich will mir gar nicht weiter ausmahlen was Du im konkreten Fall damit meinst.

    Mfg

  7. Hi @all

    Kann nicht ganz nachvollziehen was diese Studie beweisen soll.

    Kenne durchaus Türken in leitenden Funktionen.

    Wenn der jenige in seinem Bereich top ist und weiterkommen will gibt es immer die Möglichkeit es zu erreichen.

    Li und ehrkehn sind eigentlich gar nicht so weit auseinander mit Ihren Meinungen.
    Nach allem was ich so von Euch beiden so gelesen habe, bin ich nach anfänglicher Zustimmung für Li’s Meinung mittlerweile fast schon der Meinung von ehrkahn.

    Li es scheint mir als ob Du irgendwie den Wald vor lauter Bäumen nicht siehst.

    Die Lage hier in Deutschland ist doch so, wenn Du gut bist und vorrankommen willst, dann ist ein wenig Anpassung schon notwendig.
    Außerdem finde ich das Deine Argumentation gegen ehrkehn schon recht unsachlich geführt ist.

    Du hast bis jetzt leider nicht wirklich überzeugende Argumente zum stützen Deiner schon heftigen Kritk gegeben.

    Ehrkahn scheint mir ist was seine Meinung im allgemeinen angeht da schon wesentlich überzeugender, und ich kann Ihm schon glauben wenn er sagt das er im sozialen Bereich tätig nicht viel von Türkischen Aktivisten sieht.

    Es scheint doch so zu sein das es unter Türken eher einen familiären Zusammenhalt gibt, der leider vor der eigenen Wohnungstür zu enden scheint.

    Abgesehen von befreundeten Familien habe ich leider auch unter vielen meiner türkischen Bekannten nicht wirklich viel hilfsbereitschaft der hier in Deutschland lebenden Türken erlebt.
    Von anderen und Ihren Problemen wollen viele Türken nichts wissen…ganz besonders wenn es dann noch nicht Türken sind.

    Es ist schon ein Stück so >entweder Freund, oder FeindHintergründe dazu hier</a>

    Das macht ein Stück weit diese unberechenbarkeit aus mit der Türken immer in Verbindung gebracht werden…und Li sag mir jetzt bitte nicht das das Einzeltaten sind.

    Denn so etwas sicher nicht ganz so krass aber genau so schlimm findet sehr häufig in Türkischen Familien statt.

    Bei Chef’s hinterlässt das einen zwieträchtigen Hintergedanken…kann ich dem trauen..!
    Oder fackelt er mir bei Problemen(nicht mal mit Chef…Stress in der Familie) die Bude ab, oder wenn dann Stress mit Chef gleich Blutrache bis aufs Messer.

    Chef’s habens aber eher lieber schon berechenbar und einfach.

    Anweisungen muß man auch in höheren Positionen befolgen und Konfikte sind in den höheren Etagen absolut an der Tagesordnung.

    Denkt mal darüber nach und lasst es mich wissen wenn Ihr anderer Meinung seid.

    Bis denn Tobi

    PS: Link, Link

  8. @ ehrkahn und Tobias,

    schön, dass ehrkahn, ohne mich zu kennen, meinen Geschmack und meinen mentalen Zustand zu kennen glaubt.

    Natürlich kennt ehrkahn die Welt im allgemeinen und die Türken im besonderen.

    Aber das ist doch der Punkt

    Weil heute jeder der einigermaßen einen vollständigen Satz formulieren kann sich für einen aufgeklärten Geist hält und sich bemüßigt fühlt über andere zu urteilen.

    Aber dazu hatte bereits Sokrates ein Meinung:

    “Aber dieser glaubt zu wissen und weiß nicht, ich aber, der ich ebensowenig weiß, glaube das nicht. Daher scheine ich um ein weniges weiser zu sein als dieser, da ich nicht glaube zu wissen, was ich nicht weiß.” - nach Plato, Apologie des Sokrates, Erste Rede, 21d”

    Schade, daß gerade denjenigen die sich kulturell auf abendländische Werte berufen die Wissensgrundlagen und die Erkenntnis fehlt.

    Sowohl die Aussage erhkahns und Tobias bestätigen mich vollumfänglich.

    Auf der eine Seite zur Schau getragene Weltoffenheit und gleichzeitig triffende Vorurteile.

    Kein einigermaßen bei Sinnen befindlicher Chef befürchtet von seinem türkischen bzw. tükischstämmigen Mitarbeiter erdolcht zu werden.(Dolchstoßlegende gabs schon mal)

    Das man sich sowas noch nach 45 Jahren Arbeitsmigration anhören muß ist doch selbst erklärend und zeigt deutlich die Geisteshaltung selbst angeblich aufgeklärter Kreise und das die Zeit zum Handeln mehr als reif ist.

    Grüsse

  9. Hi Li,

    Also Li, jetzt mal erlich wo liegt Dein Problem.

    Hast Du was gegen Menschen mit anderer Meinung ….oder nur im speziellen was gegen eben solche ….die sich

    Weil heute jeder der einigermaßen einen vollständigen Satz formulieren

    aufgrund Ihrer Erziehung und allgemein gültiger Umgangsformen …nicht automatisch als die “BÖSEN” Deutschen abstempeln lassen.

    Habe da leider eine schlecht Nachricht für Dich …!

    Das Problem ist nicht das die Nazis auf einmal die VHS Kurse für gewählte Umgangsformen besuchen würden, sondern das es allgemein immer mehr Menschen(aller Standesklassen) in Deutschland und Europa reicht wie sich einige wenige Migrantengruppen benehmen.

    Und immer mehr von ebend diesen Menschen nehmen es nicht mehr einfach so hin wie es sonst allgemein der Fall war.

    Kleiner Tip von mir an Dich….es gibt nicht nur Schwarz(Nazis) und Weiß(Gutmenschen)…sondern dermaßen viele abstufungen in Grau(allgemein schlechthin als Masse-Volk bezeichnet) das Du schon mal besser anfängst Deinen Horizont ein wenig anzuheben…nicht zu viel für den anfang würde es reichen, wenn Du dich aus Deiner gebückten Lage einfach mal versuchst auf eigenen Beinen zu stehen.

    Eventuell erkennst Du dann ein paar mehr Details erkennen und schlägst nicht ständig Leute beleidigend einfach nur blind drauflos.

    Mfg

  10. Hallo Ihr Lieben!

    Beruhigen wir uns doch wieder ein bisschen und besinnen uns auf das wesentliche. Weder möchte ich eine inhaltliche Wertung vornehmen noch möchte ich herausfinden wer Schuld ist oder angefangen hat, was auch vollkommen irrelevant ist.

    Die Überschrift lautet: “Studie: Aufstieg von Türken unerwünscht”!

    Ob dem so ist oder auch nicht und weswegen werden wir auf diese Weise nicht herausfinden können.

  11. @ ehrkahn,

    noch ein bißchen mehr Provokation von meiner Seite, dann hat auch Dümmste verstanden welch Geistes Kind Du bist.

    Du bist also Volkes und Europas Stimme,naja.

    Im Übrigen mach Dir keine Sorgen um meinen Horizont und meinen Stand. Ich bin bestens versorgt.

    @ E.S.

    Wir liegen scharf am Thema.

    Es sind Menschen wie ehrkahn, welche zu den Ergebnissen der Studie führen.

    Grüsse

  12. @li

    Das glaube ich nicht, denn meine Einstellung habe ich ganz offen und erlich vorgetragen.

    Was man von Dir nicht gerade sagen kann, denn

    noch ein bißchen mehr Provokation von meiner Seite, dann hat auch Dümmste verstanden welch Geistes Kind Du bist.

    1.scheinbar ist es ja wohl laut Deiner eigenen Aussage hier Dein Hauptanliegen die Allgemeinheit zu provozieren.2.Menschen in Kategorien einzuordnen nach dem Motto

    dann hat auch Dümmste verstanden

    >hier hat denke ich jeder verstanden

    welch Geistes Kind Du bist.

    Abschließend noch ein letztes Wort an Dich …es sind nicht

    Es sind Menschen wie ehrkahn, welche zu den Ergebnissen der Studie führen.

    sondern Menschen wie Du die automatisch ohne zutun anderer dazu führen das das eintritt was hier in diesem Blog

    Studie: Aufstieg von Türken unerwünscht

    bemängelt wird.
    Sonst gibt es da nichts mehr zu sagen was Dir helfen könnte, außer …schön für Dich wenn Du zufrieden bist mit dem was Du bist und wer Du bist.

    Weil “versorgt” sein wie Du das nennst allein reicht nicht aus .

    Du mußt mit Dir zufrieden sein…sonst bist Du mit der Welt immer nur im argen.

    Denk mal drüber nach, und nicht wie Du andere provozierst zu Reaktionen die Du erwartest…die aber nicht kommen werden wie Du Dir das wünschst.

    Ich für meinen Teil kann nicht anders reagieren wie gerade jetzt.
    Es tut mir leid für Dich wenn Du Probleme hast, aber wenn Du nicht konstruktiv am Leben teil nimmst, wirst DU

    Studie: Aufstieg von Türken unerwünscht

    immer ein “Opfer” bleiben und diese Studie durch Deine Existenz im “VERSORGT” sein leider bestätigen.

    Nur wer wirklich nach oben will schafft es auch -auch gegen Wiederstände-das zu erreichen was er sich vornimmt.

    Aber Du bist ja

    Im Übrigen mach Dir keine Sorgen um meinen Horizont und meinen Stand. Ich bin bestens versorgt.

    zufrieden mit Deinem

    meinen Horizont und meinen Stand.

    wie auch immer …wünsche Dir das beste.

    Du wirst es schwer haben in Zukunft…wie auch viele andere.

    MfG ehrkahn

  13. @E.S.

    Hallo erstmal Herr Senol

    Ich für meinen Teil muß sagen das sich hier niemand aufregt.

    Was wiederrum scheinbar einigen ein Dorn im Auge zu sein scheint

    noch ein bißchen mehr Provokation von meiner Seite, dann hat auch Dümmste verstanden welch Geistes Kind Du bist.

    und so weiter und so bla bla bla.
    Na ja abgesehen davon das mich derart Anfeindungen absolut kalt lassen und ich mir eher Gedanken um den Geisteszustand desjenigen mache, ist es doch eher der Disskusion um die es hier geht geradezu abträglich.

    Wenn Sie sich meine Argumentation zu dem Thema ansehen , und mit der einer gewissen anderen Person vergleichen wrd Ihnen unschwer entgehen wer ehrliche Argumente anführt, und wer

    noch ein bißchen mehr Provokation von meiner Seite,

    Ihren Blog hier eigentlich nur nach unten zieht.

    Auf das Level solcher Leute will ich mich und ich denke viele andere hier auch nicht herabbegeben.

    Würde Ihnen vorschlagen mal zu schauen wozu und mit welcher Argumentation die Gute Li hier nicht schon zu vielen Ihrer Blogthemen aufgelaufen ist.

    Ist echt intressant.

    Andere bezichtigen und fordern das kann Sie gut.

    Im Intresse einer weiteren angeregten Diskussion zu Ihrem eingestellten Thema würde ich doch mal vorschlagen das Sie ev. mal mit der Guten Li “reden”.

    MfG ehrkahn

  14. Interessante Debatte.

    Schön zu sehen, wie sich der moderne Rassist der sogenannte Neofaschist typus “ehrkahn” seit 1945 entwickelt hat. Intelligent und gewieft in seiner Wortwahl und ausdrucksweise dennoch aber für den Kenner durchschaubar.

    Nun ja um es fuer den Laien deutlicher auszusprechen und bildlich darzustellen koennte diesen Typus Menschen a la “ehrkahn” als den “neudeutschen paranoiden Rassisten oder neofaschisten” mit Anzug und Krawatte darstellen.
    Warum nun Anzug und Krawatte(klingt zwar klischeehaft)?
    Da dieser Typus Mensch sich nach Aussen hin als belehrt und als Gentleman präsentiert, aber im Wirklichkeit ein neuauferstandener brutaler rassist und Menschenhasser ist.

    Ich sag nur dazu: Um das zu verhindern haette man nach dem zweiten Weltkrieg das Untier des Deutschen Volkes ein fuer alle
    vernichten sollen.

    Zitat:
    In einem Gespräch mit Stalin bestätigte Churchill im Oktober 1944: “Das Problem war, wie man Deutschland daran hindern kann, zu Lebzeiten unserer Enkel wieder auf die Füße zu kommen.”
    „Sie müssen sich darüber klar sein, daß dieser Krieg nicht gegen Hitler oder
    den Nationalsozialismus geht, sondern gegen die Kraft des deutschen Volkes,
    die man für immer zerschlagen will, gleichgültig, ob sie in den Händen
    Hitlers oder eines Jesuitenpaters liegt“

  15. Sizilien hat die Mafia, Wedding hat dieses kleinbürgerliche Rassofaschpack.

    Danke li und Beobachter für Ihre Beiträge.

  16. @ ehrkahn,

    ok Junge, ich ziehe meine Müllwerkerjacke aus, welche ich nach deinem Vorstellungsbild zu tragen habe und oute mich als Volljurist.

    Ich weiss, daß damit Dein gesamtes Vorstellungsbild über die Anderen grundlegend ins Wanken gerät, wobei ich ernste Zweifel habe, ob dass von Dir mental verarbeitet werden kann oder nicht doch auf Dauer Schäden verbleiben, was mir Ergebnis jedoch keine Sorgen bereitet.

    Ich teile übrigens die Meinung von Beobachter und Barry, daß deine Sorte Mensch den typus des modernen Rassisten verkörpert, welcher übrigens Zuhauf auch in anderen Foren ( Spiegel Focus usw.) zu finden ist.

    Aber wen überrascht dies bei 10.000 rechtsmotivierten Strataten im Jahr.

    Übrgigens spiel doch nicht den Blog-Blockwart. Deine Ansprache an Herrn Senol ist geradzu peinlich.

    li

  17. @ Der Beobachter
    erstmal hollo und dann eigentlich auch gleich wieder cu.

    Ist ja wohl klar das ich mich zu derlei verbaler Verunglimpfung nicht äußere.
    Kleiner Tip von mir an Sie , Aussagen wie

    Ich sag nur dazu: Um das zu verhindern haette man nach dem zweiten Weltkrieg das Untier des Deutschen Volkes ein fuer alle
    vernichten sollen.

    erfüllen zwar nicht den Tatbestand der Volksverhetzung, zeigen aber Ihre Gesinnung mehr als deutlich.
    Wenn nicht Sie wer ist dann ein Menschenhasser und Rassist.

    Strafbar machen Sie sich aber ohnehin indem Sie solche Aussagen tätigen.
    Mfg ehrkahn

  18. @ Barry

    ja , ja wie Sie meinen.

    Mfg ehrkahn

  19. @ li

    schönen Abend ,

    habe nie etwas anderes in Dir gesehen als das was Du hier als Dein coming out zelebrierst.

    Da mach Dir mal keine Sorgen, Deine Neuigkeiten sind für mich schon Vorgestern bestehende Tatsachen gewesen.

    Ins wanken derät da nichts, außer meine Überzeugung das Du recht klever zu sein scheinst.

    Als

    Volljurist.

    dürfte es Dir nicht entgangen sein das Du dich in recht bedenklicher Gesellschaft befindest.

    Mach Dir da mal ein paar Gedanken drüber …wir reden später wenn Du dann noch so denkst wie jetzt.

    Gib mir erst mal ein …nur ein gescheites Argument warum Du der Meinung des netten “Der Beobachter” bist.

    Mfg ehrkahn

    Immer schön weiter “Beobachten”

  20. Hi @all

    Also wie war doch gleich noch mal das Thema hier

    Studie: Aufstieg von Türken unerwünscht

    …hat noch irgend jemand zweifel daran, wenn es so wäre >warum?Ich sag nur dazu: Um das zu verhindern haette man nach dem zweiten Weltkrieg das Untier des Deutschen Volkes ein fuer alle
    vernichten sollen.

    wundert es mich nicht im geringsten, wenn kaum ein Chef begeistert einen Aufstieg eines Türken in tragende Positionen unterstützt.
    Im gegenteil bei Einstellungen solcher Art

    Nun ja um es fuer den Laien deutlicher auszusprechen und bildlich darzustellen koennte diesen Typus Menschen a la “ehrkahn” als den “neudeutschen paranoiden Rassisten oder neofaschisten” mit Anzug und Krawatte darstellen.
    Warum nun Anzug und Krawatte(klingt zwar klischeehaft)?
    Da dieser Typus Mensch sich nach Aussen hin als belehrt und als Gentleman präsentiert, aber im Wirklichkeit ein neuauferstandener brutaler rassist und Menschenhasser ist.

    zumal anteilsmäßig sehr hoch
    und scheinbar schon mit Migrantenhintergrund türkischer Abstammung

    ok Junge, ich ziehe meine Müllwerkerjacke aus, welche ich nach deinem Vorstellungsbild zu tragen habe und oute mich als Volljurist.

    wie auf diesem Blog-Forum sehr gut ersichtlich dürfte es nicht wundern das sebst hartgesottene “Gutmenschen” unter den Chefs bald auch in nicht besonders anspruchsvollen Tätigkeitsbereichen auf Mitarbeiter umstellen werden, welchen sie ohne Bedenken Vertrauen entgegen bringen können.

    Verwirrend wirkt auf mich das selbst Leute wie li, welche laut eigener Auskunft ja eigentlich schon etwas höher auf der Karriereleiter steht sich dazu hinreißen lassen

    Ich teile übrigens die Meinung von Beobachter und Barry, daß deine Sorte Mensch den typus des modernen Rassisten verkörpert, welcher übrigens Zuhauf auch in anderen Foren ( Spiegel Focus usw.) zu finden ist.

    mit solch minderbemittelten Mitmenschen wie “Der Beobachter” quasi unisono in dieses alte gefährliche Lied von verunglimpfung und Vorverurteilung mit einzustimmen.

    Recht klever lässt li die extreme Meinung anderer in wenn auch abgeschwächter Art als die Ihre Überzeugung herraushören.

    Von Leuten Ihres Schlages hätte man eigentlich mehr erwarten können.
    Wenigstens die Argumente die Sie dazu bringen einen anderen Menschen derlei hart zu bezichtigen, sollten Sie nicht “Schuldig” bleiben.

    Als Volljurist müssten Sie doch am besten wissen das einer Anklage auch immer eine Argumentation mit realen vergleichbaren Fakten folgen sollten (müssen).

    Sonst verlieren Sie nicht nur um es mal bildlich auszudrücken…den Prozess..sondern auch den Respekt, den man Menschen wie Ihnen doch eigentlich zollen könnte.

    Und zu wem sollen dann all die laut dieser Studie

    Studie: Aufstieg von Türken unerwünscht

    vom gesellschaftlichen Aufstieg ausgeschlossenen

    Müllwerkerjacke

    tragenden armen Türken aufschauen.

    Mfg Tobi

  21. @LI

    Es ist nun Zeit zu fordern.

    Aktiver Abbau bestehender Dikriminierungen im öffentliche Leben (z.B. einseitige unausgewogene Presseberichterstattung, Verzicht auf das emotional negativ besetzte Thema Ausländer in den Wahlkämpfen) usw.

    Diese Forderungen sind ganz einfach an die entspr. Presse und/oder Partei zu richten. Die Ansprechpartner finden sich meist im Impressum.

    Für die anderen Diskriminierungen, denen Sie sich ausgesetzt fühlen, gibt es ebenfalls Ansprechpartner:

    Beauftragte fuer Integration
    Beauftragter für Menschenrechtspolitik
    Menschenrechte/EU
    Betroffenheitsbeauftragte beim Bund

    Gruß,
    Boo

  22. [...] haben sich ebenfalls unerwünscht fühlen. Dieses Ergebnis untermauert noch einmal die Studie des Soziologen Ferdinand Sütterly. Er hatte attestiert, dass der Aufstieg von Türken in der deutschen Gesellschaft [...]

  23. ihr seid doch alle gleich

  24. ihr labert und labert und am ende kommt nichts raus ehrkahn hällt jetzt von türken noch weniger und li will nichts mehr mit den deutschen zu tuhen haben.

  25. Hallo zusammen,

    Wenn ein Kind in der Grundschule mit aller wucht von der Lehrerin georfeigt wird (Grundlos, wobei eine Begründung für ein solches vorgehen nicht geben kann), so wird dieser KLEINE MENSCH bereits in seinen ersten Schritten ins Lebem beeinträchtigt. Hier kann wohl kaum die rede von Chancengleichheit sein. Ähnliches habe ich von vielen anderen Türkischstämmigen Menschen gehört !
    Mitlerweile habe ich eigene Kinder. Mein ältestes Kind ist 12 Jahre alt. Er hatte zum abschluss der Grundschule einen Notendurchschnitt von 2,1. War damit Klassenbester. Die Lehrerin hat ihn für gerade gut genug für die REALSCHULE eingestuft!
    8 Andere kinder durften ins Gymnasium !?!?!
    Überflüssig zu erwähnen, dass es sich bei diesen Kindern nicht um Kinder mit Türkischer Abstammung handelt.
    Die Schuld für die Integrationsprobleme immer nur bei uns zusuchen ist wohl wie Ihr hier herauslesen könnt nicht ganz angemessen. Genau genommen ist es ein Armutszeugnis dass ich hier von “UNS” was ein “EUCH” voraussetzt, reden muss.
    Sicher werdet Ihr jetzt damit Argumentieren dass ich doch mit solch einen Problem vor Gericht gehen könnte.
    Da muss ich sagen, recht habt Ihr. Vor gericht gehen wegen der Schule meines Sohnes, wegen dem essen was mir verwehrt wird, wegen der luft die ich zum atmen brauche…
    habe hier mal zur veranschaulichung übertrieben…hoffe aber dass ihr verstanden habt was ich meine…
    MfG
    Ethem

  26. der erste Blogeintrag ist ja aus dem Jahr 2007, aber das Thema anscheinend nach wie vor aktuell
    ——————————————————-

    Hallo Fr. / Hr. Bethem, nicht schon wieder die alte Diskriminierungsleier, das glaubt man/frau inzwischen türkischen Migranten immer weniger.
    Das ist so wie Kinder aus Spaß beim spielen “Feuer, Feuer” rufen. Wenn es dann wirklich brennt ruft niemand die Feuerwehr.

    Zu Ihrer persönlichen Situation:

    - ich würde mein Kind NIE von einem Lehrer schlagen lassen (ich gehe jetzt mal nicht von einem Selbstverteidungsfall des Lehrers aus). Sie können sich umgehend beim Direktor, ggf. auch bei der beaufsichtigenden Behörde beschweren und eine mail ans Kultusministerium ist schnell geschrieben.
    Noch schnell die lokalen Ausländer- bzw. Anti-Diskriminierungsbeauftragten einschalten, also wenn dann nicht “die Hütte” in der Schule brennt dann heiße ich Hr. Ücgen.

    - wie oft waren Sie mit dem anderen Elternteil (evtl. sind Sie ja verheiratet) gemeinsam in den Elternsprechstunden bzw. bei den allgemeinen Elterntreffen und haben schon versucht im Vorfeld evtl. Missverständnisse zwischen Lehrer / Schüler auszuräumen. Dieses Verhalten hat unter dem Begriff “soziale Kompetenz” in der Soziologie Karriere gemacht, auch wenn es bisweilen mit Schleimerei verwechselt wird bzw. auch dorthin abgleiten kann.

    - Lehrer sind auch nur Menschen und bei einem aufgeschlossenen Lehrer / Eltern Verhältnis wird im Zweifelsfall der Lehrer dann sich für den (subjektiv) sympathischen Schüler eher entscheiden; in der Entscheidungsfindung eben daß das Glas halbvoll und nicht halbleer ist.
    Bei einem Notenschnitt von 2,1 wird schon ein Gespräch mit dem Direktor die offensichtlich falsche Schulempfehlung revidieren. Ansonsten (juristisch) eskalieren, je nach Bundesland lässt sich auch eine (falsche) Schulempfehlung rechtlich anfechten !

    - interessanterweise hört man von vietnamesischen oder russischen Migranten wenig bis KEINE Beschwerden über Diskriminierung im deutschen Schulsystem.

  27. Uups, Entschuldigung, Tippfehler meinerseits - jetzt richtig:

    Hallo Fr. / Hr. ETHEM

    ….

  28. Sehr geehrter H.Ethem und H. Bernhard,
    ich habe Ihre Beiträge gelesen und würde gerne meine Meinnug aüßern wollen.
    Um es kurz und verständlich zu halten -
    Schlagen ist eine Strafhandlung in der Schule ebenso wie im privaten Leben und sollte meines
    Erachtens immer Angezeigt werden. Gewalt gegen Kinder, Frauen und Lebewesen im Allgemeinen
    sollten in keiner Gesellschaft einen Platz haben.
    Da hätten Sie H. Ethem entschieden dagegen vor gehen MÜSSEN. Ich denke und hoffe das Sie
    in Zukunft auf im Intresse Ihrer Umgebung entsprechend Reagieren werden
    Es ist auch so, eine Empfehlung (Haupt-Real-Gym.) ist keine einseitige Vorgabe, sondern “nur” eine Empfehlung der man nachkommen kann. Die aber auch Platz für Verhandlungen offen lässt.
    z.B Empfehlung
    Hauptschule auf das Gymnasium wird wohl nicht gehen, aber ich denke über Realschule
    auch wenn es nur Probeweise ist wird man Reden können.
    Als Elternbeiratsvorsitzender an einer goßen Grundschule habe ich solche Fälle erlebt.
    Ich finde es bedauerlich wenn sich der Fall wie Sie es Beschreiben ereignet hat.
    Ein Kind mit einem Notendurchschnitt mit 2,1(vorrausgesetzt Deutsch min.3 und Mathe min.3 sollte eher besser sein) gehört auf das Gymnasium!
    H.Bernhard ich verstehe Ihre Haltung durchaus, aber will mich Ihr in ein paar Punkten nicht anschließen.
    Ich denke hier einen Vergleich mit einem aus Spaß lügenden Kindes überzogen und abwertend, ich hoffe
    sehr das dies so nicht Ihre Absicht war, wie übrigens auch die Anschuldigungen von H. Ethem.
    Leider stelle ich immer mehr Fest das eben Diskriminierungen in welcher Form auch immer an der Tages
    ordnung stehen. Nun ist es kein Geheimnis, Kinder aus Sozial schwächeren Familien geringere möglichkeiten haben. Auf Deutsch, wenn wir schon Ärmere wegen Ihrer Armut einschränken, kann es denn
    da vielleicht Denkbar sein das auch die Ausländer eingeschränkt werden?
    Übrigens will ich auch auf die Aussagekraft mancher Wörter aufmerksam machen
    z.B. Ausländer,Gastarbeiter wie Sie vor kurzem noch die Imigranten beschrieb.
    In keines dieser Wörter steckt auch nur ein Hauch von “Integriert euch” ich finde vieles wurde Falsch vermittelt. Diese Leute sind nicht als Jugendlich Schläger(oder andere Vorurteile) nach Deutschland gekommen, es ist hier durch falsche Politik entstanden(die Stadt mit der gerinsten Jugendkriminalität
    in Europa ist Istanbul). Wie oft hat auch in diesem Bereich die Politik
    versagt und einen Trümmerhaufen hinterlassen.
    Alle Versuche die politischen Fehler mit Schuldzuweisungen den “Anderen” gegenüber schön zureden
    stellt meiner Meinung nach eine anhäufung von Lügen dar und es kommt auch keiner wenn man
    Feuer Feuer ruft.

    SIE FEINDEN SICH HIER ALLE GEGENSEITIG AN UND WISSEN NICHT UM DIE TRAGWEITE IHRES
    HANDELNS ODER ABER ES IST IHNEN EGAL.

    In der Hoffnung das alle etwas Vernünftiger werden!

  29. Guten Abend,

    Ich finde es schön nicht komplett auf taube ohren zu stoßen Herr Neutralo, dank an Ihrer Anteilnahme.

    Herr Bernhardt, für Sie werde ich etwas deutlicher. Dieses Georfeigte Kind, bei diesem Kind handelt es sich um einen Vorfall welches sich vor etwa 28 Jahren ereignet hat. Noch genauer: DIESES KIND, DAS WAR ICH !
    …und ich habe nicht “feuer feuer” gerufen. Ich hab diesen vorfall auch nicht meinen Ältern vorgetragen. Ich war ein ruhiges und äußerst PASSIVES kin. Dies dürfte sich mit Ihren vorstellungen des sehr AKTIVEN und UNSOZIALEN Bild des türken natürlich nicht decken! Aber da ich Türkischer herkunft bin, lüge ich SELBSTVERSTÄNDLICH…!
    Ich möchte hier auch nicht auf meine möglichkeiten (was meinen Sohn angeht) aufmerksam gemacht werden, da ich meine Rechte gut kenne. Schließlich bin ich in diesem Land geboren. Es geht mir hier mehr darum, zu verdeutlichen daß man nicht immer nur auf Menschen mit türkischer Herkunft zeigen kann sobald es um fehlgeschlagene Integration geht !
    Übrigens: Heute bin ich (vor dem sich ehemals sich die Lehrerin selbstverteidigen musste, als ich noch 6-7 war!!!) Führungskraft.
    Mir unterstehen 43 Mitarbeiter, die in buntgemischten Staaten ihren Ursprung haben. Der Größte teil dieser Miarbeiter sind allerdings einheimische (Deutsche).
    Jetzt halten sie sich fest: Keines dieser wird weder georfeigt noch in kleinster weise weder bevorteiligt noch benachteiligt.
    DIES von einem, wie solls auch anders sein : “AGRESSIVEN” türken!!!
    Kaum zu glauben (für sie herr Bernhardt) nicht wahr ???

    Es ist erschreckend zu beobachten, wie schnell und hemmungslos jägliche aussagen von Menschen mit türkischen Wurzeln bereits im vorfeld als übertrieben oder gar LÜGE abgestempelt wird!
    Auch wenn Sie es meist nicht offen als Lüge bezeichnen, so gibt es immernoch einige DUMME TÜRKEN
    die auch in der lage sind, kleingedrucktes zulesen. Es gibt sogar welche, die verstehen Wörter welche zwischen den Zeilen gesprochen werden.
    !!!TRAURIG !!!

    MfG
    Sönmez

  30. …habe nachträglich bemerkt, dass sich viele Rechtschreib.- und Grammatikfehler eingeschlichen haben.
    Bin etwas Angesäuert gewesen als ich es schrieb. Ich glaube zumindest hier auf Verständnis, sogar bei Ihnen zu stoßen Herr Bernhardt.

    MfG
    Der lügende türke

  31. ja, das thema ist aktuel. es bleibt aktuel. ich war schon immer hier und es hat sich nichts geändert. ausser ein paar beiräte, die nun darüber reden und “es” ändern wollen. die felhende einsicht in diesen runden ist der hemmfaktor für alle entwicklungen. seien sie auch gewünscht. darüber reden und über sich nachdenken sind doch - nicht nur zwei schuhe- sondern gleich dem dass menschen keine autoreifen zum gehen verwenden können. also von der funktion her gleich aber das subjekt/medium unberücksichtigt.

    kurz: ich werde dieses land verlassen weil ich den alltäglichen rassismus und die uneinsichtigkeit linker faschisten nicht mehr ertrage. ich habe mich nicht mein leben lang für meine -und der anderer- kultureller wie wissenschaftlicher bildung gewidmet, mein studium mit suma cum laude beendet um mich wie eine minderwertige und unvollständige arbeitskraft behandeln zu lassen. ich bin auch nciht für die depressionen und problem der restlichen 98 % der bevölkerung verantwortlich.

    ausserdem besteht in deutschland kein “kolonialer” komplex sondern der dass d keine kolonialmacht war macht die sache gefährlich…groß gedacht.

    im alltag spiegelt sich das überall wieder. aber das wissen wir ja schon.
    seit längerem.
    und?

 

WichtigeLinks

JurBlogEmpfehlungen

Blog'n'Roll